| | Kommentieren

Gelb geht´s los: Kinder im „Sammelfieber“ – Museum und Kitas starten heute #stayathome-Challenge

Auch, wenn das Museum Wiesbaden derzeit seine Türen nicht für Besucher*innen öffnen kann, widmet sich das Team des Museums den traditionellen Kernaufgaben eines Museums: Sammeln, Bewahren, Forschen und Vermitteln. Die Aktion „Sammelfieber“ greift das Thema Sammeln nach dem Motto „Was sammelst du? – Sammeln verbindet!“ auf. Eine von den Städtischen Kindertagesstätten und dem Museum Wiesbaden konzipierte #stayathome-Challenge ruft ab heute alle jungen Sammler*innen zu Hause dazu auf, Fotos von ihren Sammlungen zu teilen..

Dazu wird eine Sammelidee immer montags bis zu den Sommerferien auf der Museumswebsite und auf der Homepage der Wiesbadener Kindertagesstätten veröffentlicht. Freitags antwortet das Team des Museums mit Beispielen aus den Dauerausstellungen und Sammlungen.

Los geht es mit „Alles, was Gelb ist“

Die Aktion startet mit dem Sammelaufruf „Alles, was Gelb ist“. Mit Hilfe von Familienangehörigen oder eigenständig können die jungen Sammler*innen Objekte für ihre Sammlungen entdecken, sammeln, sortieren und anschließend mit einem Foto dokumentieren und an die Adresse wiesbadensammelt@museum-wiesbaden.de schicken. Wer seine Sammlung darüber hinaus teilen möchte, kann sie mit dem Hashtag #Wiesbadensammelt in den sozialen Netzwerken posten.

Die Abteilung für Bildung und Vermittlung und die städtischen Kindertagesstätten laden alle Teilnehmer*innen nach den Herbstferien dazu ein, die Präsentation der Sammlungen im Edu-Forum im Museum Wiesbaden zu besuchen.

(sun/Foto: Museum Wiesbaden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.