| | Kommentare deaktiviert für (Straßen)-Feste feiern, das können die Wiesbadener – und ab Freitag (endlich wieder) in der Taunusstraße!

(Straßen)-Feste feiern, das können die Wiesbadener – und ab Freitag (endlich wieder) in der Taunusstraße!

Der rote Teppich kehrt zurück: Nach einem Jahr Unterbrechung haben sich zahlreiche Inhaber der vielfältigen Geschäfte auf der Taunusstraße, unter der Koordinierung des Vereins „In der Taunusstraße e.V“, wieder zusammengetan, um das beliebte Familienfest in der Taunusstraße erneut auf die Beine zu stellen. Auf der „Lebensart-Meile“ tut sich einiges – der außergewöhnliche Goldschmied, Schmuckgestalter und Galerist Werner Hermsen hat sich nach dem Umzug aus der Bärenstraße gut eingelebt, das Strandhus Sylt hat sich ebenso etabliert wie Astanofka Superfood, „Bergloft“ richtet sich als Maloja Store ein, ein neuer Club ist (im früheren Cubique, zuletzt Paparazzi) geplant und manches mehr. Und jetzt auch wieder ein Fest.

„Wir wollen dieses Jahr insbesondere den inhabergeführten Einzelhandel hervorheben. Und davon findet man in der Taunusstraße reichlich“, heißt es in der Ankündigung – ergänzt um das kleine, aber wesentlich Wort: „Noch.“ Auch wenn die Taunusstraße Teil des historischen Fünfecks Wiesbadens ist und  unweit der Fußgängerzone gelegen sei, gehe  auch hier der Wandel durch Internet und geändertes Kaufverhalten nicht spurlos vorbei.

Fokus auf die Straße selbst

Ein Grund mehr für die Veranstalter, die Festgäste nun gezielter an den Geschäften und Ladenlokalen vorbei zu führen: Der rote Teppich, Markenzeichen des Taunusstraßenfests, wird über die Bürgersteige links wie rechts führen und nicht, wie bisher, über die Straße selbst. „Auch bei der Auswahl der Standteilnehmer ist der Fokus wieder mehr auf die reine Taunusstraße oder angrenzende sowie sehr langjährige Partnerfirmen ausgerichtet“, erklären die Organisatoren, warum der ein oder andere Ortsfremde dieses Jahr keinen Standplatz mehr gefunden hat.

Neben einem Angebot aus Einzelhandel und gastronomischen Dingen sind natürlich auch wieder Musikacts auf der Hauptbühne (Bereich Jawlenskystraße) geplant, sowie auf einer kleineren Nebenbühne (Bereich vor „Strandhus Sylt“) in Zusammenarbeit mit der auf der Taunusstraße ansässigen Music Academy  vorgesehen. (Text/Foto Dirk Fellinghauer)

Das Taunusstraßenfest findet an diesem Wochenende – vom 1. bis 3. September (Freitag 19 bis 24 Uhr, Samstag 11.30 Uhr, Sonntag 11.30 bis 22 Uhr) – statt. Alle Infos und das volle Programm auf http://taunusstrasse.com/

%d Bloggern gefällt das: