| | Kommentare deaktiviert für Sympathische Messe holt “bio” in den Hausgarten zurück – Saisonauftakt am Wochenende am Schlosshotel Rettershof

Sympathische Messe holt “bio” in den Hausgarten zurück – Saisonauftakt am Wochenende am Schlosshotel Rettershof

Biogartenmesse

 

„Flora non Grata – Das Unkraut: Respektbekundung einer Pflanzenwelt, die die Ehrbezeichnung Unkraut erhält“ Unter diesem Motto geht die – in Wiesbaden erfundene und von hier aus organisierte – Biogartenmesse in Deutschland ins dritte Jahr. Am  9. (10-19 Uhr) und 10. April (10-18 Uhr) können Besucher zum Saisonauftakt auf der Biogartenmesse in herrlicher Kulisse am Schlosshotel Rettershof Kelkheim  mit rund fünfzig Ausstellern alles über nachhaltige Gartenpflege, Fair Trade und Nützliches zum Thema Bio in Haus und Garten erfahren. Bislang war „bio“ vor allem beim Einkauf von Nahrungsmitteln ein Thema. Doch mindestens genauso wichtig ist, wo die Pflanzen für unsere Gärten herkommen. Die Initiatorin der Biogartenmesse, Batya-Barbara Simon, holt Bio in den Hausgarten zurück. Mit der bundesweit einzigen Verbrauchermesse mit ausschließlich zertifizierten Biogärtnern möchte sie das Thema „Biogarten“ bei sympathisch-informativen Veranstaltungen inklusive Vorträgen, Aktionen etc. einer breiten Öffentlichkeit nahe bringen – am 27./28. August übrigens auch an ihrem Ursprungsort in Wiesbaden, am neuen Standort Hammermühle. www.biogartenmesse.de (dif/ Foto Viridea gem. UG)

%d Bloggern gefällt das: