| | Kommentieren

Überlebensgroß bescheiden in Mexiko City: “Filme im Schloss” zeigt heute „Roma“

Filme im Schloss zeigt  „Roma“, heute um 18 und 20.30 Uhr in der Filmbewertungsstelle im Schloss Biebrich – im spanischen Original mit deutschen Untertiteln. In Alfonso Cuaróns fesselnden Film spielt der Realismus ins Magische, und die Protagonistin strahlt etwas Überlebensgroßes aus, sozusagen von der Liebe verklärt, mit der Cuarón sie betrachtet. Im Vergleich zu Cuaróns englischsprachigen Filmen (”Gravity”, ”Harry and the Prisoner of Azkaban”) erzählt „Roma“ eine sehr bescheidene Geschichte. Gedreht in Mexiko City und benannt nach jenem Stadtteil der Metropole, in dem der Regisseur aufwuchs, entfaltet der Film einen fiktionalisierten Rückblick auf die Kindheit des Filmemachers in den 1970er-Jahren, mit einem sehr genauen Blick auf die sozialen Verhältnisse. www.filme-im-schloss.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.