| | Kommentare deaktiviert für “Weltmusik in Hessen”- Neue Konzertreihe des Kulturfonds startet am 26.11. in der Alten Schmelze

“Weltmusik in Hessen”- Neue Konzertreihe des Kulturfonds startet am 26.11. in der Alten Schmelze

„Was ist der Soundtrack unserer Zeit?“: Um das zu beantworten, wird das Ohr an den Puls der Klangwellen dieser Welt gelegt. Das vom Kulturfonds Frankfurt RheinMain Projekt „Weltmusik in Hessen“ vom 26. November bis zum 23. Juni im folgenden Jahr steht unter dem Dach des aktuellen Kulturfonds-Schwerpunktthemas „Transit“ und bringt Weltmusik-Konzerte in kleinere Orte in Frankfurt Rhein-Main. Die Konzerte sollen eine weltoffene Region präsentieren und zeigen eindrucksvoll den musikalischen Reichtum der Welt und gelebte Werte wie Achtung der kulturellen Identität, Freiheit des Wortes und der Stimme sowie Solidarität in Zeiten von Krieg, Terrorismus und Exil. Das Auftaktkonzert findet Wiesbaden statt, in der Alten Schmelze mit „Neuen Heimatklängen“ beim Gipfeltreffen mit Musikern im Exil: Aramesk (Bild) und das Refugees for Refugees Quintett bestreiten den Abend. 26.11.2017 | 19:30 Uhr, Alte Schmelze, Alte Schmelze 10 , Eintritt frei | Spenden erbeten, Anmeldung unter kontakt@kulturfonds-frankfurt.de, http://ftp.kulturfonds-frm.de/

%d Bloggern gefällt das: