| | Kommentare deaktiviert für Zurück am Rhein: Patti Smith rockt auf der Zitadelle

Zurück am Rhein: Patti Smith rockt auf der Zitadelle

Ende Dezember 2016 wurde Patti Smith sage und schreibe 70 Jahre alt – wer sie in den letzten Jahren auf der Bühne erlebt hat, sei es 2015 anlässlich ihrer gefeierten Tournee „40 years of HORSES“, sei es mit ihrem in den letzten Jahren entwickelten Showformat „An evening of words & music“, wird es kaum glauben. Publikum und Presse feiern die (neuerdings zunehmend raren) Auftritte von Patti Smith, standing ovations sind die Regel. Kaum eine Musikerin fasziniert die Menschen derart wie die „Schamanin des Rock”. An diesem Samstag, 29. Juli, kehrt sie zurück an den Ort, an dem sie schon vor drei Jahren, im Juli 2014, für ein Ereignis sorgte und ihr Publikum verzückte. Wer damals dabei war, kommt sicher diesmal wieder zum Konzert auf die Mainzer Zitadelle. Wer damals nicht dabei war, sollte sich diesmal die Chance auf Patti Smith live nicht entgehen lassen. Die kämpferische, die sympathische, die zornige, die herzliche und menschliche Ikone des Punk und der Poesie, die auch Lyrikerin, Malerin und Fotografin ist, war damals ihrerseits verzückt über den Rhein, der direkt unter der Konzertlocation vorbeifließt. Sie wird entsprechend glücklich sein, dass dieser Auftritt, zu dem sie Tony Shanahan, ihren Sohn Jackson Smith und Seb Rochford als Band mitbringt,  vom Volkspark erneut in die Zitadelle gelegt wurde. Karten gibt es noch im Vorverkauf an allen bekannten Stellen. Wir verlosen 2×2 Freikarten: Schreibt eine Mail mit eurem Patti Smith-Lieblingssong an losi@sensor-wiesbaden.de (dif/Foto Ferial)

%d Bloggern gefällt das: