| | Kommentare deaktiviert für Autokino in Mainz – Welche Filme wollt ihr schauen? – Hier voten!

Autokino in Mainz – Welche Filme wollt ihr schauen? – Hier voten!

autokino-260x195

von Michael Jacobs (Allgemeine Zeitung)

Unter dem Motto „Park&Guck“ wird die Nordmole des Mainer Zollhafens vom 11. bis 14. September zum Autokino umfunktioniert. Insgesamt sechs Klassiker aus dem Action-, Tanz-, Komödien- und Liebesfilm-Genre flimmern über eine aufblasbare Großleinwand mit einer Bildfläche von 16×8 Metern. Am Freitag, 11.9., und Samstag, 12.9., gibt es eine Haupt- und Spätvorstellung jeweils um 20 und 23 Uhr. Sonntags ist Familientag mit einer 20-Uhr-Aufführung. Am Montag, 14.9., 20 Uhr, läuft ein türkischer Film in Originalsprache speziell für türkisches Publikum.
FILMAUSWAHL ÜBER FACEBOOK BEI UNS – WAS WOLLT IHR SEHEN??? HIER VOTEN – HIER ZUR AUSWAHL!!!

Freitag 11. September, 20 Uhr:
Jurassic World, Blues Brothers, PS. Ich liebe Dich, Der Pate, Monsieur Claude und seine Töchter; 23 Uhr: Fast and Furious 7, Grease, Top Gun, Vaterfreuden, Terminator ???
Samstag, 12. September, 20 Uhr:
Minions 2, Rico, Oscar und Herzgebreche, Straight outta compton, Ziemlich beste Freunde, Fack ju Göthe 1; 23 Uhr: Fifty Shades of Grey, Saturday Night Fever, Ghost, Der Schlussmacher, Mission Impossible ???
Sonntag, 13. September, 20 Uhr:
Honig im Kopf, A World Beyond, Rubbeldiekatz, Dirty Dancing Pretty, Woman, Der Zauberer von Oz ???
Montag 14. September, 20 Uhr: Niyazi Gül

Das Nordmolenkino funktioniert nach der Devise: Wer zuerst einrollt, parkt auch in den vorderen Reihen. Insgesamt finden bis zu 300 Fahrzeuge auf der 15.000 Quadratmeter großen Schau-Fläche Platz. Der Ton kommt per Funk über das jeweilige Autoradio. Die passende Frequenz wird am Abend bekannt gegeben. Natürlich ist beim Pkw-Public-Viewing auch für die nötige Popcorn-Zufuhr gesorgt.

Weitere Appetithappen frei Auto liefert das Curry-Kartell. Der Preis pro Besucher beträgt 8 Euro, der Kartenvorverkauf beginnt am Freitag. Falls die Mainzer Autokino-Premiere brummt, kann sich Mainzplus-Chef August Moderer im nächsten Jahr eine Nordmolen-Fortsetzung vorstellen. Auch das Hechtsheimer Messegelände sei ein denkbarer Vorführungsort mit jeder Menge Park-Rängen.

%d Bloggern gefällt das: