Direkt zum Inhalt wechseln
|

Bei Nippon Connection in japanische Film- und Kulturszene eintauchen / Festival bis 2. Juni

„All the Long Nights“ ist einer der zahlreichen Filme, die bei Nippon Connection laufen.

Noch bis zum 2. Juni bietet das Nippon Connection Festival in Frankfurt eine geniale Gelegenheit, in die Film- und Kulturszene Japans einzutauchen. Das Festival präsentiert rund 100 Kurz- und Langfilme an acht Veranstaltungsorten, darunter zahlreiche Premieren brandneuer japanischer Filme.

Über 60 Filmschaffende und Künstler*innen reisen aus Japan an den Main, um ihre Werke dem Publikum vorzustellen. Auf dem frei
zugänglichen Gelände der Festivalzentren Künstler*innenhaus Mousonturm und Produktionshaus NAXOS können die Besucher*innen die Festivalstimmung mit einem großen japanischen Markt mit zahlreichen Essens- und Kunsthandwerksständen genießen.

Für eine künstlerisch-kulinarische Entdeckungsreise durch Japan sorgen die rund 60 Kulturveranstaltungen des Festivals. Abwechslungsreiche Konzerte mit traditionellen bis experimentellen Klängen , Workshops zum Taiko-Trommeln, Zuckerfiguren gestalten oder Taschenfärben, spannende Vorträge sowie verschiedene Tastings laden dazu ein, verschiedene Aspekte der japanischen Kultur
zu erkunden.

Das Nippon Kids Programm bietet viele Angebote für junge Besucher*innen, wie Aikido-, Manga- und Origamiworkshops. Ein besonderes Erlebnis wird die Vorführung des Animationsfilms „Sumikkogurashi: The Patched-Up Toy Factory In The Woods“ mit deutscher Live-Synchronisation des Schauspielers Max Böttcher sein.

Unter NipponConnection.com gibt es  ausführliche Informationen und Tickets zu allen Filmen und Veranstaltungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert