| | Kommentare deaktiviert für Berlinerin macht VCW-Bundesligakader komplett – Letzte Dauerkarten sichern!

Berlinerin macht VCW-Bundesligakader komplett – Letzte Dauerkarten sichern!

 

Jetzt ist der Bundesligakader des Volleyballclub Wiesbaden komplett: In der vergangenen Woche war die 1,78 m große Außenangreiferin, Tanja Großer, vom VC Olympia Berlin beim Probetraining in Wiesbaden. 5 Tage trainierte sie mit der Bundesligamannschaft, schwitzte im Kraftstudio, spielte sich mit ihrer zukünftigen Mannschaft schon langsam ein. Bei der Voruntersuchung beim Mannschaftsarzt Dr. Mayer erzielte sie ein gutes Ergebnis. Tanja Großer hinterließ mit ihrer Einstellung, ihrem Talent und ihrer freundlichen Art bei den Trainern, den Mitspielerinnen und den VCW-Verantwortlichen einen sehr guten Eindruck. Die sympathische Berlinerin hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben und wird am kommenden Montag  nach Wiesbaden kommen.

Die 18-jährige ist in Berlin geboren, begann mit 11 Jahren beim Berliner TSC Volleyball zu spielen. Im Alter von 13 Jahren wechselte Tanja Großer zur SG Rotation Prenzlauer-Berg, wo sie mit ihrer U14-Mannschaft 2008 die Deutsche Meisterschaft gewann. In den Jahren von 2008 bis 2012 lebte Tanja im Berliner Sportinternat, somit konnte sie Schule und Volleyball besser miteinander vereinbaren. In dieser Zeit spielte die gelernte Außenangreiferin auch für den VC Olympia Berlin und war mit ihrem damaligen Team somit schon in der Saison 2011/2012 sportlich in Wiesbaden aktiv. Tanja belegte mit den Jugend- und Juniorinnennationalmannschaften gute Platzierungen bei Europa- und Weltmeisterschaften. 2010 feierte sie sogar den Titel des Schul-Weltmeisters. Ihre sportlich erfolgreiche Jugendzeit konnte sie mit der Deutscher Vizemeisterschaft U20 krönen. In Wiesbaden wird Tanja Großer die in Berlin begonnene Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel fortsetzen.

Erstes Heimspiel der neuen Saison am 20. Oktober

Mit seiner Bundesligamannschaft im Frauen-Volleyball ist der VC Wiesbaden der einzige hessische Verein in der höchsten deutschen Volleyballklasse und zugleich der erfolgreichste Volleyballverein der hessischen Landeshauptstadt. Die „Damen 1“, wie sie intern genannt werden, spielen seit 2004 in der Volleyball-Bundesliga und konnten in der Saison 2009/2010 sogar den Vizemeistertitel erlangen. Die Saison 2011/2012 endete für den VC Wiesbaden in der ersten Play-Off-Runde. Das erste Spiel der Saison 2012/2013 findet für die Mannschaft von Trainer Andreas Vollmer am 20. Oktober in der heimischen „Halle am 2. Ring“ gegen die Roten Raben Vilsbiburg statt. Hinter der Bundesligamannschaft, die in der VC Wiesbaden GmbH & Co. KG organisiert ist, steht der 1. Volleyball-Club Wiesbaden e. V., in dem viele weitere Mannschaften in unterschiedlichen Volleyball-Ligen aktiv sind. Vor allem die intensive und erfolgreiche Jugendarbeit ist ein Aushängeschild des Vereins.

Knapp verpassen wird Tanja Großer das Begrüßungsfest, das die Fans am kommenden Samstag für die Volleyball-Mädels im Rheingau organsieren. Die Vorbereitungen für die Saison 2012/2013 laufen auch in der Geschäftsstelle auf Hochtouren. Die meisten Dauerkartenbesitzer der vergangenen Spielzeit sind auch in der Saison 2012/2013 dabei, daher sind nur noch wenige Plätze auf der Haupttribüne erhältlich.   Unter 0611-360 51 49 oder anka.bandholz@vc-wiesbaden.de berät Anka Bandholz Interessenten gerne und nimmt Bestellungen entgegen. Die festen Sitzplätze gelten nicht nur für die Spiele der Hauptrunde in der Halle am 2. Ring, sondern auch für die möglichen Pokal- und Play-off-Spiele, die – während am Platz der Deutschen Einheit das künftige Heimdomizil der Volleyballerinnen entsteht-  in der Walter-Köbel-Halle in Rüsselsheim ausgetragen werden.

Hier geht es zum Internetauftritt des VCW-Bundesligateams

%d Bloggern gefällt das: