| | Kommentieren

Berührende Spurensuche: “Ich will den Himmel mit Händen fassen” am 12.09. im thalhaus

„Ich will den Himmel mit Händen fassen“ heißt der Abend für Selma Merbaum am 12. September um 20 Uhr im GOJ-T-A-TR im thalhaus. Die musikalisch-szenische Lesung mit Petra Steck (Schauspiel & Rezitation) vom Wiesbadener GOJ T-A-TR sowie dem renommierten Jazztrio um Thomas Bachmann, der auch die Musik für den Abend komponierte, begibt sich auf eine ganz eigene, berührende Spurensuche zu Selma, die – so der letzte Eintrag in ihrem Album – “keine Zeit gehabt“ hat, zu Ende zu schreiben”. 1942 starb sie mit 18 Jahren in einem SS-Arbeitslager in der Ukraine; ihre Gedichte jedoch gehören heute zur Weltliteratur. www.thalhaus.de, www.goj-theater.de (kla/Foto Veranstalter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.