| | Kommentare deaktiviert für Auf dem Weg zum neuen Stadtteil: Präsentation des Projekt Ostfeld-Strukturkonzeptes am 5. April

Auf dem Weg zum neuen Stadtteil: Präsentation des Projekt Ostfeld-Strukturkonzeptes am 5. April

Wiesbaden braucht bezahlbaren Wohnraum und Flächen für Arbeitsplätze – darüber sind sich alle einig. In einem ausgewogenen Mix von Wohnen, Arbeiten und Naturräumen soll dafür ein neuer Stadtteil im Gebiet Ostfeld/Kalkofen entstehen, in dem 8.000 bis 12.000 Menschen leben können. Darüber, wie dieses neue Stück Wiesbaden aussehen könnte, haben sich Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Verbände und Initiativen, Politik sowie die Stadtverwaltung in den vergangenen Monaten intensiv Gedanken gemacht. Mithilfe von konkreten, gutachterlich und fachlich geprüften Planungsüberlegungen konnte ein Konzept erarbeitet werden, das alle Überlegungen einbezieht. Bevor in einigen Wochen die vorbereitenden Untersuchungen im Projekt Ostfeld abgeschlossen werden, sind alle Interessierten zur Vorstellung des Strukturkonzeptes am 5. April um 16 Uhr im Roncalli-Haus eingeladen.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Familienbande: Die Kulturstifter-Geschwister – Kathrin Schwedler und Holger Schwedler

Familienbande: Die Kulturstifter-Geschwister – Kathrin Schwedler und Holger Schwedler

Von Gesine Bonnet. Fotos Samira Schulz.

In dieser Rubrik stellen wir Menschen vor, die als Familie etwas Besonderes verbindet. Die Geschwister Kathrin und Holger Schwedler legen zwar großen Wert darauf, dass sie ziemlich verschieden sind. Am Ende verbindet sie aber nicht nur das Faible für die Kultur. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Elektro-Probe aufs Exempel: Stadt verleiht gratis E-Bikes und Lastenräder – und startet ab 15.03. Kaufprämie

Elektro-Probe aufs Exempel: Stadt verleiht gratis E-Bikes und Lastenräder – und startet ab 15.03. Kaufprämie

Von Julia Bröder.  Foto Dirk Fellinghauer. 

Noch bis Ende Mai verleiht die Stadt Wiesbaden E-Bikes in verschiedenen Formaten an interessierte Bürger. Jeweils für zwei Wochen und – kostenlos. Wir haben mit Wiesbadenern gesprochen, die sich in den Sattel geschwungen haben – und nach Erfahrungen, Vorteilen und Knackpunkten gefragt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Zauberhafte Theaterluft für die Kleinen: Vorverkauf für KinderKulturTage 2019 startet heute

Zauberhafte Theaterluft für die Kleinen: Vorverkauf für KinderKulturTage 2019 startet heute

Die KinderKulturTage 2019 wollen vom  7. bis 21. März zauberhafte Theaterluft in verschiedene Wiesbadener Stadtteile pusten. Fantasievolles Spiel, interessante Geschichten und gefühlvoll dargestellte Charaktere sollen Kinder und Eltern begeistern. Bekannte Geschichten wie „Das Traumfresserchen“, „Die kleine dicke Raupe wird nie satt!“ und „Räuber Hotzenplotz“ stehen auf dem Programm, viele Stücke sind auch für ältere Kids bis 12 Jahren geeignet. „In 80 Tagen um die Welt“ wird als Live-Hörspiel präsentiert, das Wolfsburger Figurentheater bringt „Stella und Nova im verrückten Labor“ (Foto) zum Festival. Der Vorverkauf startet heute in der Tourist Information am Marktplatz und online unter www.wiesbaden.de/tickets

| | Kommentare deaktiviert für Wiesbaden sattelt um: Gratis Lastenräder und E-Bikes testen und Radfahren neu entdecken 

Wiesbaden sattelt um: Gratis Lastenräder und E-Bikes testen und Radfahren neu entdecken 

Ab diesem Freitag können Wiesbadenerinnen und Wiesbadener, egal ob Privatleute oder Gewerbetreibende, kostenfrei und unverbindlich E-Bikes, Pedelecs und Lastenräder ausprobieren. In Wiesbaden steigt die Aktion „Radfahren neu entdecken“ vom 1. März bis 31. Mai. Der Auftakt findet am Freitag, 8. Februar, im Hauptbahnhof Wiesbaden statt. Die Räder werden dann im 14-Tage-Rhythmus gewechselt. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Wiesbadener Schüler demonstrieren für Klimaschutz – da lauscht sogar Fernsehreporter-Legende Wolf von Lojewski

Mehr als 400 Schülerinnen und Schüler unterschiedlichster Altersklassen sind bei der ersten „Fridays for Future“-Demo in Wiesbaden „für das Klima“ auf die Straße gegangen. Mit zahlreichen Transparenten und in unterschiedlichen Sprechchören verkündeten die jungen Leute beim Demonstrationszug vom Hauptbahnhof durch die Innenstadt zum Dernschen Gelände ihre Botschaften. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Stimme steht im Mittelpunkt beim hr2-Hörfest – Kinder bekommen eigene Gala

Stimme steht im Mittelpunkt beim hr2-Hörfest – Kinder bekommen eigene Gala

Die Stadt Wiesbaden und hr2-kultur laden Ende Januar 2019 zum 18. Mal gemeinsam zum hr2-Hörfest Wiesbaden ein. Dabei dreht sich vom 29. Januar bis zum 3. Februar alles um das älteste Instrument des Menschen: Seine Stimme. Sechs Tage lang erwarten die Besucher akustische Attraktionen an drei Orten der Landeshauptstadt. Höhepunkte sind im Großen Haus des Staatstheaters die hr2-Hörgala (2. Februar, 19.30 Uhr) und die hr2-Kinder-Hörgala (3. Februar, 15 Uhr), bei der der Hörbuchpreis der Stadt Wiesbaden 2018 verliehen wird. Für Letztere verlosen wir ein Familienticket. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Crowdfunding-Endspurt: Filmdoku „When I´m 67“ über Wiesbadener Wohnprojekt bis Mitternacht unterstützen

Crowdfunding-Endspurt: Filmdoku „When I´m 67“ über Wiesbadener Wohnprojekt bis Mitternacht unterstützen

Der Film „When I’m 67“ dokumentiert die Geschichte vier befreundeter Paare, einem Kind und ihrer Idee, gemeinsam alt zu werden. Sie haben sich zusammen getan und einen sanierungsbedürftigen Altbau in der Wiesbadener Innenstadt gekauft. Das Haus wurde altengerecht saniert, und seit 2013 leben die Bewohner den Traum vom gemeinschaftlichen Leben. Annähernd zehn Jahre lang wurden sie in schönen und in schwierigen Momenten von dem „Knallrot Filme“-Duo, das sind Maren Heyn und Wiebke Becker, mit der Kamera begleitet. „Unser Ziel ist es einen Film zu machen, der eine Möglichkeit aufzeigt, wie man im Alter leben kann. Jeder Mensch hat die Chance selber aktiv zu werden und sich seine eigene Wahlfamilie zusammen zu stellen“, sagen die Beiden. Über Crowdfunding möchten sie nun die finanziellen Mittel beschaffen, um in die Postproduktion gehen und einen fertigen Dokumentarfilm schneiden. Sie stehen kurz vorm Ziel: Noch gut 500 Euro fehlen zum ersten Fundingziel von 17000 Euro. Und sie haben nur noch ein paar Stunden: Bis heute um Mitternacht läuft die Aktion auf der Plattform Startnext. Also nix wie angeklickt, informiert und, bei Gefallen und dem Gefühl, dass das eine gute und unterstützenswerte Sache ist, gespendet – auf dass 2019 Premiere im schönen Innenhof des besonderen Wiesbadener Wohnprojektes gefeiert werden kann … (dif/Foto Knallrot Filme)

| | Kommentare deaktiviert für Der Stadtfest-Geheimtipp: Obere Webergasse lockt mit besonderem Flair, klasse Bands und super Programm

Der Stadtfest-Geheimtipp: Obere Webergasse lockt mit besonderem Flair, klasse Bands und super Programm

Das Tor zum Bergkirchenviertel verwandelt sich an diesem Samstag, dem 29. September, zu dem Geheimtipp des vom 28. bis 30. September laufenden Wiesbadener Stadtfestes: Willkommen in der Oberen Webergasse. Die Anlieger – Geschäfte, Gastronomie, Kulturschaffende – freuen sich, erneut die Vielfalt und das Leben in der Straße mit dem besonderen Charakter und einzigartigen Flair vorzustellen. „Kommt vorbei und lasst euch von unserem Programm mitreißen“, heißt es in der Einladung zum Obere Webergasse-Straßenfest, das sensor erneut als Medienpartner präsentiert. (mehr …)

| | 2 Kommentare

ABGESAGT !!! Sonntagsspaziergang führt „Auf die Schwalbacher!“: Visionen, DJ, Hühner und Urinella beim „City Hack“

UPDATE – WEGEN SUPERMIESER WETTERAUSSICHTEN WURDE DIE VERANSTALTUNG NUN DOCH ABGESAGT – ALLE INFOS HIER. Die beste Devise für diesen Sonntagsspaziergang lautet: „Auf die Schwalbacher!“ Denn auf der Schwalbacher Straße heißt es an diesem Sonntag: „Slow down!“ Eine der Hauptverkehrsachsen Wiesbadens in einem anderen Modus? Diese Herausforderung gemeinsam anzugehen, dazu laden die Akteure der „Lokalen Partnerschaft“ im Rahmen der Städtebauförderprogramme „Aktive Kernbereiche“ und „Soziale Stadt Westend“ am 23. September von 12 bis 18 Uhr auf die Schwalbacher Straße ein – mit Programm für die ganze Familie. Die Verkehrsinsel wird zum Ort der Meditation, vor der Wartburg entstehen Bilder der Zukunft und erklingen Sounds von DJ und Liveband, und auf dem Faulbrunnenplatz steigt das Verkehrswendefest. sensor präsentiert das Experiment City-Hack „Auf die Schwalbacher!“, dem im kommenden Jahr eine „Eroberung“ der Straße in größerem Ausmaß folgen soll, als Medienpartner. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Das große Mainzer Kindertheaterfestival – 8. bis 30. September!

Das große Mainzer Kindertheaterfestival – 8. bis 30. September!

Zum 26. Mal findet das Mainzer Kindertheaterfestival in diesem Jahr statt. 42 Vorstellungen von 27 altersgerechten Stücken für Kinder und Jugendliche von zwei bis 18 Jahre, präsentiert vom Amt für Jugend und Familie der Landeshauptstadt.

Darunter das Staatstheater mit „Unterm Kindergarten“ für die Kleinsten. Autor Fredrik Vahle spielt im Frankfurter Hof ein Kinderkonzert im Frankfurter Hof und die Junge Bühne präsentiert im Kulturzentrum M8 ihre Eigenproduktion „Frühlings Erwachen“ für Jugendliche ab 12 Jahren. Ganz besonders empfehlen wir CLAC von der Compagnie l’echelle aus Frankreich! Altersgerechte Stücke für Kinder und Jugendliche von 2 bis 18 Jahre.
In Kombination mit den gezeigten Stücken gibt es für einen Teil der Veranstaltungen thematisch abgestimmte Kreativwerkstätten. Sie ermöglichen es den Kindern, das Gesehene und Gehörte kreativ umzusetzen und zu verarbeiten.

In diesem Jahr werden in folgenden Kulturstätten Kindertheaterstücke aufgeführt:

  • Mainzer Kammerspiele
  • Frankfurter Hof
  • Staatstheater Mainz
  • unterhaus Mainzer Forum-Theater
  • Kinder-, Jugend und Kulturzentrum ‚Haus der Jugend’
  • Kinder- und Jugendzentrum ‚Reduit’

Eintritt: 7 € für Kinder und Erwachsene zzgl. Gebühren (außer für „Peter und der Wolf“ und „Die vier Jahreszeiten“ von Vivaldi: 8 € für Kinder und Erwachsene zzgl. Gebühren)

| | Kommentare deaktiviert für Schreibwütige Jugendliche treffen sich mit Wiesbadener Schriftsteller – Schreibwerkstatt startet am 6. September

Schreibwütige Jugendliche treffen sich mit Wiesbadener Schriftsteller – Schreibwerkstatt startet am 6. September

Die Schreibwerkstatt „Die Schreibwütigen“ startet:  Ab dem 6. September können sich Jugendliche von 15 bis 18, die etwas über das literarische Schreiben lernen möchten, bis Anfang November jeweils donnerstags von 16 bis 18 Uhr unter Anleitung des Wiesbadener Autors Alexander Pfeiffer im Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Straße 1/Ecke Wilhelmstraße, treffen. Zum Abschluss werden die entstandenen Texte in einem Reader zusammengestellt. Außerdem werden sie in einer öffentlichen Lesung im Literaturhaus vorgestellt. Schreiben bedeutet Entdecken. Jede Geschichte birgt ein Geheimnis, nicht nur für den Leser, sondern auch und zuerst für den Autor. Bevor er seine Entdeckungen vor dem Leser ausbreiten kann, muss er sie schreibend machen. Er muss sich über die Dinge klar werden, die seine Geschichte vermitteln soll. Genau dabei versucht Alexander Pfeiffer den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Werkstatt zu helfen: Beim Entdecken der eigenen Geschichte und beim Finden der nötigen Mittel, um diese so zu erzählen, dass sie auch für Leser und Zuhörer spannend ist.  Infos zu Alexander Pfeiffers Arbeit im Bereich Schreibwerkstätten  unter: www.alexanderpfeiffer.de/service/schreibwerkstaetten. Rückfragen an: katharina.dietl@wiesbaden.de. (dif/Foto Carina Faust)