Direkt zum Inhalt wechseln
|

Junger Wiesbadener bringt uralte Handwerkskunst aus Japan auf den Freudenberg – Schmiede eröffnet am 7.1.

Von Selma Unglaube. Auf dem Freudenberg hat erstmalig ein Schmied seine Heimat gefunden. Und zwar ein ganz besonderer. Marius, ein junger Mann aus Frauenstein, kam eines Tages auf den Freudenberg und verriet: Er ist der einzige europäische Katana-Schwertschmied-Schüler und auf der Suche nach einer Wirkungsstätte für die Schmiedekunst, die er bei einem Meister in Japan […]

|

Junger Wiesbadener bringt uralte Handwerkskunst aus Japan auf den Freudenberg – Schmiede eröffnet am 7.1.

Von Selma Unglaube. Auf dem Freudenberg hat erstmalig ein Schmied seine Heimat gefunden. Und zwar ein ganz besonderer. Marius, ein junger Mann aus Frauenstein, kam eines Tages auf den Freudenberg und verriet: Er ist der einzige europäische Katana-Schwertschmied-Schüler und auf der Suche nach einer Wirkungsstätte für die Schmiedekunst, die er bei einem Meister in Japan […]


| 5

Traditionsbäckerei schließt: Bäckerei Walser stellt nach 61 Jahren Betrieb ein

116 Jahre Backbetrieb in der Gneisenaustraße 24, 61 Jahre Bäckerei Walser, bald 34 Jahre Betrieb durch das Ehepaar Dirk und Manuela Walser – nun endet eine lange Tradition. In wenigen Tagen stellt die Bäckerei Walser ihren Betrieb ein und schließt die verbliebenen drei Filialen. Dies bestätige Manuela Walser auf sensor-Anfrage.

| 5

Traditionsbäckerei schließt: Bäckerei Walser stellt nach 61 Jahren Betrieb ein

116 Jahre Backbetrieb in der Gneisenaustraße 24, 61 Jahre Bäckerei Walser, bald 34 Jahre Betrieb durch das Ehepaar Dirk und Manuela Walser – nun endet eine lange Tradition. In wenigen Tagen stellt die Bäckerei Walser ihren Betrieb ein und schließt die verbliebenen drei Filialen. Dies bestätige Manuela Walser auf sensor-Anfrage.


|

Wieder Makerspace des Handwerks im LuisenForum – Bis 8.12. ungezwungen Berufe auschecken

Die Handwerkskammer Wiesbaden und die Kreishandwerkerschaft Wiesbaden-Rheingau-Taunus haben im Luisenforum in der hessischen Landeshauptstadt den „MakerSpace des Wiesbadener Handwerks 2.0“ eröffnet. Im MakerSpace können nach dem Erfolg bei der Premiere 2022 auch in diesem Jahr Schülerinnen, Schüler und Interessierte jeden Alters an verschiedenen Mitmachstationen ihre praktischen Fähigkeiten ausprobieren, Handwerk erleben und sich multimedial über die […]

|

Wieder Makerspace des Handwerks im LuisenForum – Bis 8.12. ungezwungen Berufe auschecken

Die Handwerkskammer Wiesbaden und die Kreishandwerkerschaft Wiesbaden-Rheingau-Taunus haben im Luisenforum in der hessischen Landeshauptstadt den „MakerSpace des Wiesbadener Handwerks 2.0“ eröffnet. Im MakerSpace können nach dem Erfolg bei der Premiere 2022 auch in diesem Jahr Schülerinnen, Schüler und Interessierte jeden Alters an verschiedenen Mitmachstationen ihre praktischen Fähigkeiten ausprobieren, Handwerk erleben und sich multimedial über die […]


|

Alternatives Wein-Event in Wiesbaden? Aber natürlich! Funky Mini-Weinmesse am 11. und 12.8. im hier & jetzt

„Alle“ reden vom Weinfest, von der Rheingauer Weinwoche, die ab heute startet und die Stadt für zehn Tage in Ausnahmezustand versetzt. „Alle“ gehen zum Weinfest. Aber: Es gibt auch eine kleine feine Alternative (oder Ergänzung): Jeweils sechs Naturwein-Betriebe aus Mosel und Rheingau sind zu Gast bei der Mini-Weinmessein der Pop-Up-Weinbar ChinChin am 11. und 12. […]

|

Alternatives Wein-Event in Wiesbaden? Aber natürlich! Funky Mini-Weinmesse am 11. und 12.8. im hier & jetzt

„Alle“ reden vom Weinfest, von der Rheingauer Weinwoche, die ab heute startet und die Stadt für zehn Tage in Ausnahmezustand versetzt. „Alle“ gehen zum Weinfest. Aber: Es gibt auch eine kleine feine Alternative (oder Ergänzung): Jeweils sechs Naturwein-Betriebe aus Mosel und Rheingau sind zu Gast bei der Mini-Weinmessein der Pop-Up-Weinbar ChinChin am 11. und 12. […]


| 3

Wiesbadener Cafébetreiber-Duo trotzt mit Bäckerei-Wiederbelebung dem Trend – mit Crowdfundings Hilfe

Vom „Bäckereisterben“ ist verstärkt zu lesen. Es gibt aber auch Bäckerei-Wiederbelebungen, zum Beispiel im Wiesbadener Westend. Drei Häuserblöcke von ihrem beliebten Café „hier & jetzt“ entfernt, gründen Karina Bareis und Benedikt Buchert jetzt eine neue Backstube: „Wir wollen unser Sauerteigbrot auch im täglichen Straßenverkauf anbieten“, erklären sie die Absicht. Das neue Objekt in der Seerobenstraße […]

| 3

Wiesbadener Cafébetreiber-Duo trotzt mit Bäckerei-Wiederbelebung dem Trend – mit Crowdfundings Hilfe

Vom „Bäckereisterben“ ist verstärkt zu lesen. Es gibt aber auch Bäckerei-Wiederbelebungen, zum Beispiel im Wiesbadener Westend. Drei Häuserblöcke von ihrem beliebten Café „hier & jetzt“ entfernt, gründen Karina Bareis und Benedikt Buchert jetzt eine neue Backstube: „Wir wollen unser Sauerteigbrot auch im täglichen Straßenverkauf anbieten“, erklären sie die Absicht. Das neue Objekt in der Seerobenstraße […]


|

„Ein gutes Eis muss reifen!“ Zu Besuch in einer besonderen Wiesbadener Eisküche

Von Sabine Eyert-Kobler. Fotos Nele Prinz Es nieselt leicht, und eigentlich ist gar kein Wetter zum Eisschlemmen, denke ich an jenem Maimorgen auf dem Weg zu Eis Santini. Als ich aber den kleinen schmucken Laden am Bismarckring 14, Ecke Goebenstraße, erreicht habe, bin ich sofort umgestimmt. Innen überraschen die vielen venezianischen Masken, die mich von […]

|

„Ein gutes Eis muss reifen!“ Zu Besuch in einer besonderen Wiesbadener Eisküche

Von Sabine Eyert-Kobler. Fotos Nele Prinz Es nieselt leicht, und eigentlich ist gar kein Wetter zum Eisschlemmen, denke ich an jenem Maimorgen auf dem Weg zu Eis Santini. Als ich aber den kleinen schmucken Laden am Bismarckring 14, Ecke Goebenstraße, erreicht habe, bin ich sofort umgestimmt. Innen überraschen die vielen venezianischen Masken, die mich von […]


|

Blicke hinter die Kulissen in Ateliers und Werkstätten – Europäische Tage des Kunstwerks auch in Wiesbaden

Bei den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks (ETAK) vom 31. März bis zum 02. April werden Neugierigen die Tore zu den Orten geöffnet, an denen Kunst und Kreativität entsteht – auch in Wiesbaden.

|

Blicke hinter die Kulissen in Ateliers und Werkstätten – Europäische Tage des Kunstwerks auch in Wiesbaden

Bei den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks (ETAK) vom 31. März bis zum 02. April werden Neugierigen die Tore zu den Orten geöffnet, an denen Kunst und Kreativität entsteht – auch in Wiesbaden.


|

Das große 2×5-Interview: Stefan Füll, Präsident der Handwerkskammer Wiesbaden, 57 Jahre

Interview: Dirk Fellinghauer. Foto: Arne  Landwehr. BERUF Das Handwerk braucht dringend Nachwuchs – womit können Handwerksberufe punkten? Das Handwerk wird leider nicht als sehr modern wahrgenommen. Dabei sind die Themen unserer Zeit sehr handwerksrelevante Themen. Neue Heizung, Beleuchtungs- und Lüftungssysteme, Gebäudehüllen, energetische Maßnahmen, alles rund ums Wohnen – da kommt man ums Handwerk gar nicht […]

|

Das große 2×5-Interview: Stefan Füll, Präsident der Handwerkskammer Wiesbaden, 57 Jahre

Interview: Dirk Fellinghauer. Foto: Arne  Landwehr. BERUF Das Handwerk braucht dringend Nachwuchs – womit können Handwerksberufe punkten? Das Handwerk wird leider nicht als sehr modern wahrgenommen. Dabei sind die Themen unserer Zeit sehr handwerksrelevante Themen. Neue Heizung, Beleuchtungs- und Lüftungssysteme, Gebäudehüllen, energetische Maßnahmen, alles rund ums Wohnen – da kommt man ums Handwerk gar nicht […]


|

Handwerk: Wie cool ist das denn? Neue Wege zum Nachwuchs – und wie das beim Nachwuchs ankommt

Von unserer Praktikantin Samira Schwarz. Fotos Kai Pelka. Das Erdgeschoss des Luisen-Forums in der Kirchgasse. In einem der Ladenlokale des Einkaufszentrums fällt eine Gruppe Jugendlicher auf, laute Stimmen und Lachen dringen heraus. Doch es handelt sich nicht um ein neues Geschäft. Der MakerSpace der Handwerkskammer Wiesbaden und der Kreishandwerkerschaft Wiesbaden Rheingau-Taunus lud einen Monat lang […]

|

Handwerk: Wie cool ist das denn? Neue Wege zum Nachwuchs – und wie das beim Nachwuchs ankommt

Von unserer Praktikantin Samira Schwarz. Fotos Kai Pelka. Das Erdgeschoss des Luisen-Forums in der Kirchgasse. In einem der Ladenlokale des Einkaufszentrums fällt eine Gruppe Jugendlicher auf, laute Stimmen und Lachen dringen heraus. Doch es handelt sich nicht um ein neues Geschäft. Der MakerSpace der Handwerkskammer Wiesbaden und der Kreishandwerkerschaft Wiesbaden Rheingau-Taunus lud einen Monat lang […]


|

„Kunsthandwerk 2022“ ab heute im Rathausfoyer / Besondere Geschenkideen und Gast aus der Ukraine

Wer in der Vorweihnachtszeit auf der Suche nach Außergewöhnlichen und Schönen ist, sollte sich die Ausstellung „Kunsthandwerk 2022) nicht entgehen lassen. Die Ausstellung im Rathausfoyer wird heute um 19 Uhr mit einer Vernissage eröffnet und lockt bis 11. Dezember.

|

„Kunsthandwerk 2022“ ab heute im Rathausfoyer / Besondere Geschenkideen und Gast aus der Ukraine

Wer in der Vorweihnachtszeit auf der Suche nach Außergewöhnlichen und Schönen ist, sollte sich die Ausstellung „Kunsthandwerk 2022) nicht entgehen lassen. Die Ausstellung im Rathausfoyer wird heute um 19 Uhr mit einer Vernissage eröffnet und lockt bis 11. Dezember.


|

Geschäft des Monats: Zeit & Klang, Weißenburgstraße 1

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Kai Pelka. Bei Norbert Guske liegt ein leises Ticken in der Luft. Und wenn die Stunde voll ist, dann schlagen, klingeln, bimmeln unzählige Uhren. „Ich hör´ das gar nicht mehr“, versichert der Uhrmacher glaubhaft. „Aber es gibt zwei Arten von Kunden: Die einen finden das toll, die anderen macht es nervös.“

|

Geschäft des Monats: Zeit & Klang, Weißenburgstraße 1

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Kai Pelka. Bei Norbert Guske liegt ein leises Ticken in der Luft. Und wenn die Stunde voll ist, dann schlagen, klingeln, bimmeln unzählige Uhren. „Ich hör´ das gar nicht mehr“, versichert der Uhrmacher glaubhaft. „Aber es gibt zwei Arten von Kunden: Die einen finden das toll, die anderen macht es nervös.“


|

Ein fast ausgestorbenes Handwerk: Dokumentarfilm über „Bildermacher“ Reinhard Spiegel und seine Heliogravuren

Ursprünglich für den Tag der künstlerischen Druckgrafik im Jahr 2020 geplant und der Pandemie zum Opfer gefallen, findet am 30. Oktober um 11 endlich die Premiere des Dokumentarfilms „Reinhard Spiegel – Heliogravuren“ von Harald Kuntze in der Caligari Filmbühne statt.

|

Ein fast ausgestorbenes Handwerk: Dokumentarfilm über „Bildermacher“ Reinhard Spiegel und seine Heliogravuren

Ursprünglich für den Tag der künstlerischen Druckgrafik im Jahr 2020 geplant und der Pandemie zum Opfer gefallen, findet am 30. Oktober um 11 endlich die Premiere des Dokumentarfilms „Reinhard Spiegel – Heliogravuren“ von Harald Kuntze in der Caligari Filmbühne statt.