| | 5 Kommentare

Die Besserletzten: Wiesbaden “verteidigt” letzten Platz im Fahrradklima-Test, holt aber auf – Familien haben Angst

Mit Update 10.04.: Stellungnahme Umwelt- und Verkehrsdezernent Andreas Kowol (Textende)

Wiesbaden holt auf – bleibt aber letzter!”, lautet die Schlagzeile zu den heute veröffentlichten Ergebnissen des ADFC-Fahrradklimatest. Die Ergebnisse der im Herbst 2018 durchgeführten Umfrage zur Fahrradfreundlichkeit wurde heute in Berlin von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer präsentiert. Bundesweit nahmen über 170.000 Teilnehmer beim Fahrradklima-Test teil. In Wiesbaden bewerteten zum wiederholten Male mehr Menschen, insgesamt 1.729, ihre Stadt.. “Die wachsenden Teilnehmerzahlen verdeutlichen die zunehmende Bedeutung des Radverkehrs”, interpretiert der ADFC Wiesbaden. Gleichzeitig ist Wiesbaden immerhin “Aufholerstadt”. (mehr …)

| | Kommentieren

Auf dem Weg zum neuen Stadtteil: Präsentation des Projekt Ostfeld-Strukturkonzeptes am 5. April

Wiesbaden braucht bezahlbaren Wohnraum und Flächen für Arbeitsplätze – darüber sind sich alle einig. In einem ausgewogenen Mix von Wohnen, Arbeiten und Naturräumen soll dafür ein neuer Stadtteil im Gebiet Ostfeld/Kalkofen entstehen, in dem 8.000 bis 12.000 Menschen leben können. Darüber, wie dieses neue Stück Wiesbaden aussehen könnte, haben sich Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Verbände und Initiativen, Politik sowie die Stadtverwaltung in den vergangenen Monaten intensiv Gedanken gemacht. Mithilfe von konkreten, gutachterlich und fachlich geprüften Planungsüberlegungen konnte ein Konzept erarbeitet werden, das alle Überlegungen einbezieht. Bevor in einigen Wochen die vorbereitenden Untersuchungen im Projekt Ostfeld abgeschlossen werden, sind alle Interessierten zur Vorstellung des Strukturkonzeptes am 5. April um 16 Uhr im Roncalli-Haus eingeladen.
(mehr …)

| | 1 Kommentar

Auf und zu: Kommen und Gehen in der Stadt – Neues aus der Gastrononmie- und Geschäftswelt

Von Dirk Fellinghauer. Illustration Jan Pieper. Fotos Frank Meißner, privat.

Das Gastro- und Geschäftswelt-Karussell in Wiesbaden dreht sich ohne Unterlass. Wer neu eröffnet hat, wer geschlossen hat, wer Neues vorhat – hier findet ihr die brühwarmen Nachrichten und Gerüchte.

(mehr …)

| | Kommentieren

Bereit zum Zünden: Start-up-Stadt Wiesbaden – eine Standortbestimmung

Von Timm Leibfried. Illustration Philip Kadesch. Fotos  Annika List, Oana Szekely, privat.

Start-ups sind hip, Unternehmer sein ist angesagt. Dass die Gründerszene es inzwischen in den gesellschaftlichen Mainstream geschafft hat, liegt auch an polarisierenden „Start-up-Promis” wie Frank Thelen, Unternehmer, Bestseller-Autor und nicht zuletzt dank des TV-Formats „Die Höhle der Löwen“ laut Wirtschaftswoche „der Popstar der deutschen Start-up-Welt“. Bei den Standorten richtet sich der Blick der Öffentlichkeit nach wie vor insbesondere auf Berlin. Doch auch kleinere Städte und ländliche Regionen produzieren zunehmend Erfolgsgeschichten von innovativen Jungunternehmern. Die Frage, wo Wiesbaden hier im Vergleich steht, ist also durchaus berechtigt. Ihre Beantwortung wiederum gar nicht so einfach.

(mehr …)

| | Kommentieren

Herzensangelegenheit mit Transparenzgebot: SEG-Chef Stöcklin plant mit seiner Frau Kita-Neubau im Westend

Von Dirk Fellinghauer. Bilder BAI Planung, Dirk Fellinghauer

SEG-Chef Roland Stöcklin möchte mit seiner Frau im Westend eine Kita bauen.  Wohlwissend, dass das in kommunalpolitischen Zeiten wie diesen für manche nach „Geschmäckle“ riecht. Und deshalb mit größtmöglicher Transparenz. (mehr …)

| | Kommentieren

Wellritzstraße wird ab 12. April Teil-Fußgängerzone – Fragen und Antworten beim Infoabend am 27. März

Ungefähr so könnte sie aussehen, die Fußgängerzone Welltitzstraße, Montage: vrm/sbi, Foto: Erdal Aslan

Ab 12. April soll ein Teil der Wellritzstraße im Westend zur Fußgängerzone werden. An diesem Tag wird Verkehrsdezernent Andreas Kowol um 11.30 Uhr den Abschnitt öffnen. Die Wellritzstraße wird zwischen Helenen- und Hellmundstraße in eine Fußgängerzone umgewandelt. Der Verkehrsversuch wird ein Jahr lang ergebnisoffen getestet. Danach soll entschieden werden, ob die Zone bestehen bleibt oder nicht. Genauere Infos gibt es aus ersten Hand an diesem Mittwoch, 27. März, um 18.30 Uhr bei einer Veranstaltung in der Wellritzstraße.  Die Stadt und die Stadtteilzeitung “Mensch!Westend” laden gemeinsam ins Kinderzentrum Wellritzhof, Wellritzstraße 21, ein. Bei der von “Mensch!Westend”-Redaktionsleiter Erdal Aslan moderierten Veranstaltung wird auch Verkehrsdezernent Andreas Kowol Rede und Antwort stehen. Fragen, Anregungen und Ideen zur Nutzung des Straßenbereichs als Fußgängerzone können Interessierte einbringen an per Mail an Michaela Höllriegel unter: fussgaengerzone@wellritzstrasse.de. (dif/Fotomontage Mensch Westend)

| | Kommentare deaktiviert für Elektro-Probe aufs Exempel: Stadt verleiht gratis E-Bikes und Lastenräder – und startet ab 15.03. Kaufprämie

Elektro-Probe aufs Exempel: Stadt verleiht gratis E-Bikes und Lastenräder – und startet ab 15.03. Kaufprämie

Von Julia Bröder.  Foto Dirk Fellinghauer. 

Noch bis Ende Mai verleiht die Stadt Wiesbaden E-Bikes in verschiedenen Formaten an interessierte Bürger. Jeweils für zwei Wochen und – kostenlos. Wir haben mit Wiesbadenern gesprochen, die sich in den Sattel geschwungen haben – und nach Erfahrungen, Vorteilen und Knackpunkten gefragt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für “Ugly Sneakers” und Schulen ohne Druck: Frühschoppen-Visionen für Zusammenhalt

“Ugly Sneakers” und Schulen ohne Druck: Frühschoppen-Visionen für Zusammenhalt

Von Maximilian Wegener (Text und Fotos).

Sonntag 12 Uhr im Walhalla im Exil in der Nerostraße. Während draußen auf dem Kochbrunnenplatz Dutzende Wiesbadener die strahlende Frühlingssonne und den wolkenlos blauen Himmel genießen, drängen sich nur wenige hundert Meter entfernt im fensterlosen schwarzen Saal des Exil-Theaters die Zuschauer. Der Andrang ist so groß, dass die Sitzplätze nicht ausreichen. Einige Gäste mussten die Veranstaltung im Gang oder an der Tür im Stehen verfolgen. Sie taten es aber offensichtlich gerne – und ehe man sich versah, waren die rund zwei Stunden  rund um das Thema No. 20 der Reihe – „Und jetzt ALLE: Was hält die Stadt ZUSAMMEN?“ – auch schon wieder herum. Gesellschaftlicher Zusammenhalt ist offensichtlich ein Thema, das vielen Wiesbadenern unter den Nägeln brennt. Fünf ambitionierte Projekte wurden vor übervollem Haus vorgestellt, und auch aus dem Publikum gab es etliche Beiträge. Auch OB-Kandidaten gaben sich die Ehre, WVV-Geschäftsführer Rainer Emmel lauschte ebenfalls dem Geschehen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für “Der visionäre Frühschoppen” ist zurück: Thema No. 20 am 24.02.: “Und jetzt ALLE: Was hält uns ZUSAMMEN?”

“Der visionäre Frühschoppen” ist zurück: Thema No. 20 am 24.02.: “Und jetzt ALLE: Was hält uns ZUSAMMEN?”

Nach längerer Pause zurück – auf ein visionäres 2019: Das unkonventionelle Think Tank-Talk-Format “Der visionäre Frühschoppen” bringt Wiesbadenerinnen und Wiesbadener, die etwas bewegen wollen, zusammen und miteinander ins Gespräch. Heute in einer Woche ist es mal wieder soweit im Walhalla im EXIL. Am Sonntag, dem 24. Februar, um 12 Uhr, geht es in der gemeinsamen Veranstaltung von Walhalla e.V. und sensor um das Thema No. 20: “Und jetzt ALLE: Was hält die Stadt ZUSAMMEN?” (mehr …)

| | 1 Kommentar

Studis starten “Wiesbadener Talk” – Auftaktthema: Radfahren in Wiesbaden – Verkehrswende in Sicht?

Radfahren in Wiesbaden – momentan an vielen Stellen eine waghalsige Angelegenheit. Mit sogenannten „Protected Bike Lanes“ setzte das Verkehrsdezernat im November ein Zeichen für Sicherheit für Radfahrer im Straßenverkehr. Aber für viele Zweirad-Nutzer ist das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, und sie fordern eine Wende im Verkehrskonzept der Landeshauptstadt, nicht zuletzt um die überlasteten Hauptstraßen und Umwelt zu entlasten. Der Allgemeine Studierendenausschuss  der Hochschule RheinMAin nimmt dieses Thema zum Anlasse, um zum 1. “Wiesbadener Talk” einzuladen. Bei dieser Podiumsdiskussion am 15. Februar sollen nicht nur der Status Quo analysiert, sondern auch Lösungsvorschläge für ein zukunftsweisendes, radfreundliches Wiesbaden diskutiert werden. Auf dem Podium werden erwartet: Andreas Kowol (Bündnis 90/Die Grünen), Umwelt- und Verkehrsdezernent in Wiesbaden; Prof. Dr.-Ing. Volker Blees, Professor für Verkehrswesen an der Hochschule RheinMain; Dr. Alexander Klar, Direktor des Museum Wiesbaden und leidenschaftlicher Radfahrer; Ulla Bai vom ADFC Wiesbaden und Mitglied der Bewegung Critical Mass Wiesbaden, sowie Benedikt Klein, Verkehrsreferent des AStA der Hochschule RheinMain. Der Talk findet im Vortragssaal des Museum Wiesbaden statt. Beginn ist um 18 Uhr.

| | Kommentare deaktiviert für Wiesbaden sattelt um: Gratis Lastenräder und E-Bikes testen und Radfahren neu entdecken 

Wiesbaden sattelt um: Gratis Lastenräder und E-Bikes testen und Radfahren neu entdecken 

Ab diesem Freitag können Wiesbadenerinnen und Wiesbadener, egal ob Privatleute oder Gewerbetreibende, kostenfrei und unverbindlich E-Bikes, Pedelecs und Lastenräder ausprobieren. In Wiesbaden steigt die Aktion “Radfahren neu entdecken” vom 1. März bis 31. Mai. Der Auftakt findet am Freitag, 8. Februar, im Hauptbahnhof Wiesbaden statt. Die Räder werden dann im 14-Tage-Rhythmus gewechselt. (mehr …)