| | Kommentieren

Abendlicher Frühschoppen: Am 18. Juni geht es in „die verschworene Zone“ – Livestream mit spannenden Gästen

„Der visionäre Frühschoppen“ meldet sich aus der Zwangspause zurück – als „Der visionäre Streamschoppen“ zu einem ungewohnten Datum. Nicht wie sonst sonntags um 12, sondern am Donnerstag, dem 18. Juni, abends um 20 Uhr geht es in „Die verschworene Zone“. Unter dem Titel „Flood the Zone with Shit“ dreht sich die gemeinsame Veranstaltung von sensor Wiesbaden und Walhalla im EXIL um die Fragen: „Was macht Corona mit uns? Was machen wir aus Corona?“, um Verschwörungstheorien, um Trump und Paranoia-Promis wie Xavier Naidoo, Ken Jebsen oder Attila Hildmann, um soziale Fragen, Antisemitismus und Rassismus, aber auch um Konstruktives, vielleicht am Ende sogar Positives, im Umgang mit der Pandemie. Spannende Gäste haben sich angekündigt, das Publikum kann sich via Zoom zuschalten. (mehr …)