| | Kommentare deaktiviert für Chanson trifft Songwriter: Werkstatt-Session bei Petroll am 12. April

Chanson trifft Songwriter: Werkstatt-Session bei Petroll am 12. April

Eine neue Kulturreihe in Wiesbaden geht am 12. April in die zweite Runde: “Werkstatt-Session bei Petroll” – mit wunderbaren Künstlern zu Gast. Die Veranstaltungsreihe mit wechselnden Künstlern, leckerem Wein und freundlichen Gastgebern bietet in der besonderen Atmosphäre der Musikwerkstatt ein tolles Showprogramm. Den Abend gestalten zwei außergewöhnliche Künstler.

Torsten Knoll, “Das schwarze Piano” (Chanson Solo) trifft auf Fenner, “Singer-Songwriter-Rock ganz nah am Leben” – Chanson-Programm trifft Songwriter-Album.

Als Theaterkomponist bespielt Torsten Knoll seit mehr als zehn Jahren die Bühnen der Republik. Um sich nie zu verlieren, und sich stets bewusst zu sein, woher er kommt und wer er eigentlich ist, begleitet sein Chanson-Solo-Programm “Das schwarze Piano” seit jeher sein Schaffen. Verzweifelt, gewaltsam, verspielt, leise, laut und manchmal etwas politisch unkorrekt auf der Suche nach dem, was es noch zu sagen gibt. Torsten Knolls hintersinnige, humorige und nachdenkliche Chansons treffen bei einem stetig wachsenden Publikum auf begeisterte Resonanz.

Und Fenner, der schon mit Cro, den Söhnen Mannheims, Rea Garvey und Joris auf der Bühne stand, findet klare Worte und schafft Ohrwürmer. Seine Songs handeln von Liebe, Affären und dem Sinn des Lebens – mal traurig, oft witzig, immer direkt. Der deutsche Songwriter, Gitarrist und Sänger überrascht mit eingängigen, neuen Melodien. „Irgendwas zwischen Muse, den Prinzen und Bosse“, sagen seine Fans. “Singer-Songwriter-Rock ganz nah am Leben”, sagt er selbst. Egal ob alleine mit Gitarre oder mit Band: Das Wichtigste für ihn ist der Kontakt zum Publikum.

Einlass um 19.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

 www.musikinstrumente-petroll.de 

(sun/Foto: Veranstalter)