| | Kommentieren

Drei Rheingauer Weinwochenenden als Ersatz für „das“ Wiesbadener Weinfest / 19 Winzer am Start

19 Winzer der Rheingauer Weinwoche haben ihre Teilnahme avisiert. Um der Bevölkerung trotz der heute – am Tag der Wiedereröffnung der Wiesbadener (Außen-)Gastronomie –  offiziell verkündeten Absage „des“ Wiesbadener Weinfestes ein Erlebnis rund um den Wein bieten zu können, welches den Auflagen aus dem Corona-Stufenplan entspricht, wurde ein Alternativkonzept entwickelt. An drei Wochenenden ist geplant, mit Weinprobierständen ein dezentrales corona-konformes Wein- und Genusserlebnis in der Wiesbadener Innenstadt anzubieten. Aktuell laufen die Detailabstimmungen für die Aufbauplanungen auf dem Luisenplatz, dem Kranzplatz und an den Kurhaus-Kolonnade.

Reklame

Wiesbaden Congress & Marketing hatte in einem Umlaufverfahren die Winzer zu den Möglichkeiten und notwendigen Rahmenbedingungen zur Realisierung des Konzepts befragt. Die Rheingauer Weinwoche kann dieses Jahr zum zweiten Mal nicht wie geplant stattfinden. Regulär würden vom 13. bis zum 22. August mehr als einhundert Winzer mehrere zehntausend Besucher rund um das Wiesbadener Rathaus begrüßen.

„Die möglichen Lockerungen im Rahmen des Corona-Stufenplans erfordern entsprechende Angebote für die Bürgerinnen und Bürger. Die drei Weinwochenenden in der Innenstadt könnten das erste größere Open-Air-Angebot für die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener nach der langen und entbehrungsreichen Zeit des Lockdowns sein“, so der verantwortliche Dezernent, Bürgermeister Dr. Oliver Franz: “ Ich möchte aber weiterhin die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener darum bitten, sich an die geltenden Regeln zu halten, um das Erreichte – auch mit Blick auf die Alternative zur Weinwoche – nicht wieder auf Spiel zu setzen.“,

Die Weinwochenenden sollen jeweils von Donnerstag bis Sonntag von 16 bis 24 Uhr stattfinden, wobei der Weinausschank letztmalig um 23.30 Uhr erfolgt. Folgende Wochenenden wurden festgelegt: Donnerstag, 22. Juli bis Sonntag, 25. Juli; Donnerstag, 29. Juli bis Sonntag, 1. August; Donnerstag, 5. August bis Sonntag, 8. August. (dif/Foto Dirk Fellinghauer)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.