| | Kommentare deaktiviert für Düster, catchy, tanzbar – und immer noch frisch: Death From Above 1979 am Dienstag im Schlachthof

Düster, catchy, tanzbar – und immer noch frisch: Death From Above 1979 am Dienstag im Schlachthof

DeathFromAbove_Wiesbaden

 

Death From Above 1979 – erinnert sich noch wer? Es war auf der Höhe des Discopunk-Revivals, als das Duo mit den Elefantennasen mit einer ersten EP für Furore sorgte. Damals noch ohne den Appendix 1979 im Schlepptau, Sie wurden  von Presse und Fans gefeiert und bejubelt ob der unglaublich druckvollen und zugleich tanzbaren Noise-Pop/Post-Punk-Melange, die trotz aller düsterer Aggression unheimlich catchy klang. Nach gut 10 Jahren erleben wir nun eine nicht weniger furiose Wiederkehr. Am Dienstag, 23. Juni, beehren sie, präsentiert von sensor, den Schlachthof. Ihr Trademarksound ist unüberhörbar, die Band aus Toronto nicht gealtert, sondern wirkt voller Tatendrang, eine Spur zeitgemäßer eventuell und weniger kantig, doch durchweg auf Highspeed und spielerisch exquisit. Den Abend eröffnen Demob Happy aus Brighton. Beziehungsweise aus Newcastle. sensor präsentiert und verlost 3×2 Freikarten: losi@sensor-wiesbaden.de

%d Bloggern gefällt das: