| | Kommentieren

E-Roller auch in Wiesbaden in den Startlöchern – Heute Gratis-Fahrtraining auf der Henkell-Kunsteisbahn

E-Scooter dürften nach der Freigabe der Elektrokleinstfahrzeuge demnächst auch verstärkt auf Wiesbadens Straßen rollen – und Miet-Tretroller nicht lange auf sich warten lassen. Heute laden das Dezernat für Umwelt, Grünflächen und Verkehr, ESWE Verkehr, das Facebook-Portal „Lust auf Wiesbaden!“ sowie die Anbieter Tier Mobility und VOI laden zum E-Tretroller-Fahrtraining ein – von 17.30 bis 20 Uhr auf der Henkell-Kunsteisbahn in der Hollerbornstraße.

„Die Anbieter von E-Tretroller-Verleihsystemen in den Startlöchern und möchten ihr Angebot auf die Landeshauptstadt Wiesbaden ausweiten“, lässt die Stadt wissen und verkündet: „Diese Ergänzung des urbanen Mobilitätsangebots stellt eine große Chance dar, innerstädtische Verkehre klima- und umweltfreundlicher zu gestalten. Gleichwohl ist es der Stadt Wiesbaden und den Anbietern ein zentrales Anliegen, auf einen sicheren Umgang mit E-Tretrollern sowie die verkehrsrechtlichen Rahmenbedingungen hinzuweisen.“

Interessierten volljährigen Bürgerinnen und Bürgern wird deshalb heute die Möglichkeit geboten, im Rahmen eines E-Tretroller-Fahrtrainings abseits des Straßenverkehrs auf der Fläche der Henkell-Kunsteisbahn die E-Tretroller unter Anleitung Probe zu fahren. Dabei können sie sich auch informieren, was bei der Fahrt mit den neuen Fahrzeugen für die eigene Sicherheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer zu beachten ist. Eigene Helme können mitgebracht werden. Auf jeden Fall sollte man sein Handy dabei haben, weil die Scooter über Apps aktiviert werden.

Vor Ort sein werden seitens der Initiatoren und Akteure Andreas Kowol, Dezernent für Umwelt, Grünflächen und Verkehr, ESWE Verkehr-Geschäftsführer Jörg Gerhard sowie Winnrich Tischel, Leiter des Straßenverkehrsamts, Eric Alberti, stellvertretender Betriebsleiter Mattiaqua, und Andreas Rolle, Administrator von „Lust auf Wiesbaden!“ Als Vertreter von E-Tretroller-Anbietern haben sich Daniel Horn und Dennis Hartmann von Tier Mobility sowie Jasmin Rimmele von VOI angekündigt. Auch das Kiezkaufhaus ist am Start.

Passend zum Thema, frisch aus dem Polizeibericht: „Gegen (Samstag, 3.8.-)Mittag ereignete sich in der Scharnhornstraße eine Auseinandersetzung wegen eines E-Scooters. Hier geriet ein 57-jähriger Mann mit einem unbekannten Täter aneinander, welcher mit seinem E-Tretroller auf dem Gehweg fuhr. Es kam zu einer verbalen Streitigkeit über die Benutzung des Rollers auf dem Gehweg, woraufhin der Unbekannte den 57-Jährigen schlug und flüchtete.“

(dif/Fotos VOI/ Tier Mobility)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.