| | Kommentieren

Für unseren Planeten eine Stunde lang das Licht ausschalten – Heute ist Earth Hour

Heute findet von 20.30 bis 21.30 Uhr die internationale WWF Earth Hour statt. Millionen Menschen schalten zu Hause für 60 Minuten das Licht aus, um gemeinsam ein starkes Zeichen für den Schutz der Erde zu setzen. Weltweit löschen tausende Städte die Beleuchtung vieler Gebäude und Sehenswürdigkeiten. Auch Wiesbaden.
(mehr …)

| | Kommentieren

CityBahn-Bürgerentscheid wird verschoben – OB Mende: „Corona verhindert Abstimmung vor den Sommerferien“

Der Bürgerentscheid über die CityBahn wird verschoben. OB Gert-Uwe Mende erklärte heute, dass Corona die geplante Abstimmung vor den Sommerferien verhindere: „Aufgrund der aktuellen Entwicklung der vergangenen Tage im Hinblick auf die Situation rund um das Coronavirus ist der Zeitplan nicht mehr haltbar.“ (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Stadt fördert Innenstadt-Grün rund um Wohnhäuser – Erstberatung und Unterstützung von Maßnahmen

Stadt fördert Innenstadt-Grün rund um Wohnhäuser – Erstberatung und Unterstützung von Maßnahmen

In Wiesbaden startet das neue Förderprogramm „Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ zur dauerhaften Verbesserung der Lebensräume im Wohnumfeld. Klingt bürokratisch, aber auch nach einer coolen Sache: Die SEG  bietet privaten Hauseigentümer*innen eine kostenlose Erstberatung an fördert Maßnahmen an privaten Immobilien, wie etwa die Entsiegelung befestigter Flächen, Begrünung und Gestaltung von Innenhöfen und Fassaden, aber auch den Abriss von Mauern und nicht mehr genutzten Nebengebäuden. Das Programm soll auch private Hauseigentümer*innen dabei unterstützen, den Außenbereich ihrer Liegenschaft nachhaltig, ökologisch und gestalterisch aufzuwerten, klimatische Verbesserungen zu erzielen und zu einer Steigerung der Lebensqualität in der Innenstadt beizutragen. Alle Infos unter www.wiesbaden.de/stadtgrün,(0611) 7780860 oder stadterneuerung@seg-wiesbaden.de

Foto: Bundesverband für Gebäudegrün, ProKlima Wiesbaden

| | Kommentare deaktiviert für „Es ist den Menschen nicht wichtig genug“ – sensor-Interview mit Gerald Hüther zum Nachhaltigkeitsdialog

„Es ist den Menschen nicht wichtig genug“ – sensor-Interview mit Gerald Hüther zum Nachhaltigkeitsdialog

Interview Dirk Fellinghauer. Foto Michael Liebert, Illustration Bettina Nutz.

„Ich bemühe mich darum, für andere Menschen verstehbar zu machen, was vielen nur schwer verständlich erscheint“, sagt Gerald Hüther. Er wolle auch „deutlich machen, dass wir Menschen nicht leben können, ohne unserem Dasein einen über unsere persönlichen Belange hinausreichenden Sinn zu verleihen.“ Der 1951 bei Gotha geborene  Professor für Neurobiologe und dreifache Vater und Großvater schreibt populärwissenschaftliche Bücher und ist Gründer und Vorstand der Akademie für Potentialentfaltung. Beim Wiesbadener Nachhaltigkeitsdialog spricht er am 20. Februar zum Thema „Gefangen in alten Denkmustern: Weshalb uns die Umorientierung zu einem nachhaltigeren Lebensstil so schwerfällt“. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für hr-Magazin: „US-Airbase in Wiesbaden mit giftigen Schadstoffen verseucht“ – PFC im Grundwasser

hr-Magazin: „US-Airbase in Wiesbaden mit giftigen Schadstoffen verseucht“ – PFC im Grundwasser

Giftige Schadstoffe aus per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC) haben den
US-Militärstützpunkt in Wiesbaden verseucht. Dies hat das landespolitische Magazin „defacto“ für seine neueste Ausgabe recherchiert, die am Montag um 20.15 Uhr im hr-fernsehen ausstrahlt wird. Die Stoffe, die sich inzwischen auch in der Umgebung ausgebreitet haben und Grundwasser sowie angrenzende Bäche belasten, stammen demnach wahrscheinlich vom Löschschaum, der auf der Air Base bei Übungszwecken der Feuerwehr eingesetzt wurde. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „No Air Fashion Show“ heute um 11 Uhr an der Ringkirche – Friedlich-bunte Protestaktion von Extinction Rebellion

„No Air Fashion Show“ heute um 11 Uhr an der Ringkirche – Friedlich-bunte Protestaktion von Extinction Rebellion

Wiesbaden hat den Klimanotstand ausgerufen – die Aktivist*innen von Extinction Rebellion fragen sich, wo die Maßnahmen bleiben. Heute treffen sich um 11 Uhr Klimaaktivist*innen von Extinction Rebellion aus Wiesbaden und Mainz an der Ringkirche, um gegen die verantwortungslose Politik in der Klimakrise und die Tatenlosigkeit im Umweltschutz zu protestieren. Das Motto lautet „No Air Fashion Show“ und verweist auf die Absurdität des Konsums von Luxusgütern wie Fashion in einer Welt, in der etwas so Elementares wie Luft unsicher geworden ist.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Unhappy birthday: Fridays For Future Wiesbaden feiert 1. Geburtstag – natürlich mit einer Klimastreik-Demo

Unhappy birthday: Fridays For Future Wiesbaden feiert 1. Geburtstag – natürlich mit einer Klimastreik-Demo

Am 01. Februar 2019 fand die erste Fridays for Future-Demonstration in Wiesbaden statt, organisiert von Emely Dilchert vom Stadtschülerrat, Cara Speer vom Jugendparlament und Julian Gysi von der Grünen Jugend. Rund 300 Schüler*innen füllten an diesem Mittag den Bahnhofsplatz und zogen kurz darauf durch Wiesbadens Straßen, um mehr Klimaschutz sowie Klimagerechtigkeit zu fordern. Auf dem Marktplatz endete der Demonstrationszug und die Aktivist*innen überreichten der Landeshauptstadt Wiesbaden ein Klima-Zeugnis. Nun findet die „Geburtstagsdemo“ statt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Das große Insektensterben“: Lesung mit Diskussion in Mauritius-Mediathek – Sehenswerte Ausstellung

„Das große Insektensterben“: Lesung mit Diskussion in Mauritius-Mediathek – Sehenswerte Ausstellung

Wozu brauchen wir Insekten? Wer oder was ist für ihr Verschwinden verantwortlich? Und was gilt es jetzt zu ihrem Schutz zu tun? Am 29. Januar um 18 Uhr bietet der Umweltladen in Kooperation mit der Mauritius-Mediathek eine Lesung aus dem Buch „Das große Insektensterben“ mit Diskussion an. Bei der Veranstaltung mit den beiden Buchautoren in der Mauritius-Mediathek, dreht sich alles um die oben genannten Fragen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Fahrrad-Professur in Wiesbaden – Hochschule RheinMain schafft es in Liga der bundesweit ausgewählten Pioniere

Fahrrad-Professur in Wiesbaden – Hochschule RheinMain schafft es in Liga der bundesweit ausgewählten Pioniere

Wiesbaden wird Pionierstadt zur Erforschung der Zukunft des Radverkehrs. Die Hochschule RheinMain bekommt eine von insgesamt sieben erstmals ausgeschriebenen Fahrrad-Professuren in Deutschland. Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir und Wissenschaftsministerin Angela Dorn verbreiteten heute die frohe Kunde: „Das ist ein richtig großer Erfolg: Drei von insgesamt sieben Fahrrad-Professuren in Deutschland kommen an hessische Hochschulen und Universitäten“.  Neben der Hochschule RheinMain und der Frankfurt University of Applied Sciences wird auch die Universität in Kassel jeweils eine Stiftungsprofessur erhalten. „Wir freuen uns, dass damit die Zukunft des Radverkehrs maßgeblich von Hessen aus erforscht und gestaltet wird“, sagten die beiden Grünen-Politiker.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kiezkaufhaus stellt Betrieb ein: „Nicht genug Kunden“ – Zäsur soll Neuerfindung dienen / Kritik an der Stadt

Kiezkaufhaus stellt Betrieb ein: „Nicht genug Kunden“ – Zäsur soll Neuerfindung dienen / Kritik an der Stadt

„Wir hatten einfach nicht genug Kunden“, sagt Karina Bareis, Projektleiterin beim „lokal liefern lassen“-Angebot Kiezkaufhaus Wiesbaden. Deshalb wird das Kiezkaufhaus Wiesbaden am 31.
Januar „den Betrieb vorübergehend einstellen“, wurde heute mitgeteilt. Mehr als 800 registrierte Kunden, tausende gelieferte Produkte, über 20 gewonnene Awards und großes überregionales Presse-Echo sind der Erfolg einer Idee, deren Basis die Frage ist: „Wie kann die regionale Kreislaufwirtschaft gefördert werden? Sprich, wie kann der lokale Einzelhandel am Onlinegeschäft teilhaben, auch ohne eigene Warenwirtschaftssystem.“ (mehr …)

| | 2 Kommentare

Es brummt und summt immer weniger – Ausstellung „Insektenleben. Insektensterben.“ startet heute

Heute startet im Umweltladen, Luisenstraße 19, die Ausstellung „Insektenleben. Insektensterben.“ Andreas Kowol, Dezernent für Umwelt, Grünflächen und Verkehr, lädt  um 14.30 Uhr zur Einführung ein. Mit Kunstobjekten der Illustratorengruppe Mainz-Wiesbaden und einer Großbild-Projektion mit 50 Nahaufnahmen der Fotografin Sandra Malz macht die Ausstellung „Insektenleben. Insektensterben.“ eindrucksvoll auf das Phänomen des Insektensterbens aufmerksam. Die Ausstellung läuft bis zum 27. Februar. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Jetzt mit eigenem Projekt bewerben: Stadt vergibt Umweltpreis 2020 – Bewerbungsschluss 31. Januar

Jetzt mit eigenem Projekt bewerben: Stadt vergibt Umweltpreis 2020 – Bewerbungsschluss 31. Januar

Die Landeshauptstadt vergibt wieder den Wiesbadener Umweltpreis zur Förderung der Nachhaltigkeit im Umwelt- und Naturschutz. Privatpersonen, Vereine, Schulen, oder Unternehmen können sich jetzt bewerben. Ziel ist dabei, herausragendes Engagement zu würdigen und die Projekte einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

(mehr …)