| | Kommentare deaktiviert für Engel im Anflug! Sternschnuppenmarkt startet heute

Engel im Anflug! Sternschnuppenmarkt startet heute

 

Ein Hauch von Magie liegt in der Luft, wenn heute wie durch Zauberei Engel erscheinen und den 13. Sternschnuppen Markt in weihnachtlichem Licht erstrahlen lassen. Um 18 Uhr eröffnet Wiesbadens Oberbürgermeister Sven Gerich gemeinsam mit Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel den Sternschnuppen Markt auf der Bühne vor dem Rathaus. Wie bereits im vergangenen Jahr wird die Anzahl der Zuschauer aus Sicherheitsgründen auf 5000 begrenzt.

„Diese Sicherheitsvorkehrung gilt nur für den Schlossplatz und hier für den Bühnenbereich nur für den Zeitraum der Eröffnungsfeier“, betont Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel, das restliche Weihnachtsmarktgebiet kann vom Start weg “frei” besucht werden. Einlasskarten für die Eröffnungsfeier gibt es nicht, die frühzeitige Ankunft auf dem Schlossplatz gewährt die besten Plätze. Die Zeremonie wird auch in diesem Jahr wieder digital aufgezeichnet und im Anschluss an die Eröffnung online auf http://www.wiesbaden.de zu sehen sein.

Der Wiesbadener Sternschnuppen Markt mit über 130 Ständen  läuft bis einschließlich Dienstag, 23. Dezember, . Die Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags von 10.30 bis 21 Uhr, freitags bis samstags von 10.30 bis 21.30 Uhr und sonntags von 12 bis 21 Uhr. Das weihnachtliche Lichtermeer, zu dem auch der rund 24 Meter hohe Weihnachtsbaum vor dem Rathaus mit seinen blau-goldenen Schleifen und mehr als 3000 umweltfreundlichen LED-Glühlampen beiträgt, lässt sich vom „Sternschnuppen-Riesenrad“ auf dem Mauritiusplatz auch aus luftiger Höhe genießen.

Die Bühne vor dem Rathaus steht nicht allein bei der Eröffnungsfeier im Mittelpunkt, sie ist auch Schauplatz zahlreicher vorweihnachtlicher Überraschungen wie Musik-, Tanz- und Zauberdarbietungen sowie Lesungen von Advents- und Weihnachtsgeschichten. Hier werden auch die Geschenke verteilt, denn jeden Tag um 17.30 Uhr wird ein Türchen des Adventskalenders geöffnet. Erstmals veranstaltet die Werbegemeinschaft Wiesbaden wunderbar e.V. ein Weihnachtsgewinnspiel, bei dem attraktive Preise und Einkaufsgutscheine der Mitgliedsbetriebe auf die Gewinner warten.  Karten für das Gewinnspiel sind in den Mitgliedsbetrieben oder unter http://www.wiesbaden-wunderbar.info erhältlich.

Erstmals wird in diesem Jahr die Marktkirche ab dem ersten Advent angestrahlt. Die Wiesbadener Glühweintasse hat sich längst zum beliebten Sammlerstück entwickelt. IHier gibt es auch das Briefmarkensonderheft „Sternschnuppen Markt“. Erstmals können auch Postkarten mit eigenem Motiv vom Sternschnuppen Markt erstellt werden. Für Aufsehen wird der beleuchtete Weihnachtstruck  sorgen, der am Freitag, 5. Dezember, von 13 bis 18 Uhr auf dem Dernschen Gelände Halt macht. Der Sternschnuppen Markt und das vorweihnachtliche Wiesbaden stehen im Mittelpunkt des Kurzrundgangs „Weihnachtliches Wiesbaden“, der jeweils freitags, samstags und sonntags stattfindet und unter anderem auch ins Kurhausfoyer mit seinem Christbaum aus Weihnachtssternen, zur Eiszeit am Warmen Damm und über den Sternschnuppen Markt führt. Die einstündigen Rundgänge werden vom 25. November bis 23. Dezember angeboten und beginnen an den genannten Tagen um 15 Uhr am Haupteingang der Marktkirche.

Erstmals sind alle Informationen zu den vorweihnachtlichen Angeboten in Wiesbaden in einem eigenen Weihnachtsportal unter http://www.wiesbaden.de/weihnachten zusammengefasst, inklusive  Webcam auf dem Sternschnuppen Markt. Die Programmbroschüre kann  unter http://www.wiesbaden.de/sternschnuppenmarkt heruntergeladen werden.

Der Wiesbadener Sternschnuppen Markt im Überblick:

• Veranstalter: Wiesbaden Marketing GmbH
• Veranstaltungsort: Schlossplatz Wiesbaden und angrenzende Straßen
• Stände: 133 Stände/Fahrgeschäfte (109 Stände mit vorweihnachtlichem Angebot, 21 Stände mit gastronomischem Angebot, drei Fahrgeschäfte)
• Eröffnungsfeier: Dienstag, 25. November, 18 Uhr, Schlossplatz
• Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 10.30 bis 21 Uhr / Freitag bis Samstag von 10.30 bis 21.30 Uhr / Sonntag von 12 bis 21 Uhr
• Beleuchtung: 21 große Beleuchtungskörper (Lilien) / Vier illuminierte Tore an den Markteingängen mit Leuchtschrift / 75 kleine Lilien in der Fußgängerzone und der Wilhelmstraße / Sterne und Lichterketten in den Bäumen