| | 3 Kommentare

Fanta 4 bekommen Preis im Kurhaus: Gesellschaft für deutsche Sprache lädt sensor-Leser zu Preisverleihung ein

Die Fantastischen Vier und Die Sendung mit der Maus erhalten, wie berichtet, den diesjährigen Medienpreis für Sprachkultur der in Wiesbaden ansässigen Gesellschaft für deutsche Sprache. Der Hans-Oelschläger-Preis geht an die Journalistin Antonia Rados. Die Preise werden am 7. April um 19 Uhr in einem feierlichen Rahmen mit geladenen Gästen im Kurhaus verliehen. Karten für die Veranstaltung gibt es nicht zu kaufen. Aber: sensor-Leserinnen und -Leser können auf Einladung der Gesellschaft für deutsche Sprache exklusiv live dabei sein, wenn Thomas D., Smudo, Michi Beck und And.Ypsilon sicher ihre Beiträge zu einem launigen Abend leisten werden. Wir verlosen 5×2 Eintrittskarten für die Preisverleihung – schickt eine Mail mit eurem Fanta4-Lieblingssong an losi@sensor-wiesbaden.de Die Fantastischen Vier kennt jeder. Aber was macht eigentlich die Gesellschaft für deutsche Sprache? Ihre Aufgaben und Ziele beschreibt die 1947 gegründete Institution selbst so: “•Bewusst machen – Das Bewusstsein für die deutsche Sprache in der Öffentlichkeit vertiefen, •Pflegen – Die deutsche Sprache in ihrer Funktion in der Welt pflegen, •Beobachten – Die Sprachentwicklung kritisch beobachten, •Beraten – Empfehlungen für den allgemeinen Sprachgebrauch auf der Grundlage wissenschaftlicher Forschung geben.”

3 Kommentare “Fanta 4 bekommen Preis im Kurhaus: Gesellschaft für deutsche Sprache lädt sensor-Leser zu Preisverleihung ein

Comments are closed.