| | Kommentieren

„Freiräume entdecken“ im buntesten Viertel der Stadt – Kulturtage Westend starten heute

Der Wiesbadener Kinderzirkus Flambolé darf bei den Kulturtagen Westend natürlich nicht fehlen. Foto: Flambolé

„Freiräume entdecken“ ist diesmal das Motto der heute startenden Kulturtage im Westend, und dieses ist, pandemiebedingt, durchaus wörtlich zu nehmen. Große Teile des großartigen und super vielfältigen Programms, das heute um 16 Uhr in der Wellritzstraße eröffnet wird, spielen sich im Freien ab, auf Plätzen, Straßen, in Hinterhöfen, in bekannten und neu zu entdeckenden Orten. Das bunteste Viertel der Stadt präsentiert sich bis zum 17. Oktober mit Musik, Kunst, Kulinarischem, Theater, Zirkus, mit unzähligen Möglichkeiten, das Westend zu allen möglichen Tages- und Abendzeiten zu erkunden und zu erleben.

Zur Eröffnung gibt es heute ab 16 Uhr volles Programm im Kinderzentrum Wellritzhof in der Wellritzstraße 21, unter anderem mit der „dienstältesten Boygroup Wiesbadens“. Super Molecular Dust Separator bewegen sich „souverän durch Groove und Wahnsinn“. Die Kunstkoffer Extra kommen mit Ton und Farbe, eine Erkundungstour durchs Westend gibt es auch.

Und in den nächsten Tagen und Wochen gibt es dann jede Menge an ganz verschiedenen Orten, Ecken und Enden des Viertels zu erkunden. Ein paar der vielen Highlights:

Auf vielfachen Wunsch der Jugendlichen wagt sich das Jugendzentrum im Georg-Buch-Haus an die hohe Backkunst der „Pizza Napolitana“ heran und verwandelt sich in eine JUZERIA. Es gibt für Jugendliche Pizza auf die Hand am 24. September ab 15 Uhr.

Beim Alegria – Flamencoabend zeigt Gaby Herzog von der Flamencoschule JALEO das neue Programm „Alegría“ als Audruck der Freude darüber, dass Auftritte wieder möglich sind. Mit ihr treten auf: Angela Meffert (Tanz), Albert Peter (Gesang und Gitarre) und John Opheim (Gitarre) – am 24. September um 18 Uhr und um 20 Uhr im Bürgersaal Georg-Buch-Haus.

Die öffentliche Abschlussfeier eines Stadtforschungsprojektes wird am 24. September um 18.30 Uhr im Studio ZR6 gefeiert. Studierende der JGU Mainz sammelten Hinterhofgeschichten aus dem Westend. Zum Abschluss des Projektes und dem Launch der Projektseite www.hinterhofwestend.de lädt das Team zum Austausch ein.

Das volle Kulturtage-Programm gibt es in von Rita Marsmann fantastisch gestalteten Flyern unter www.kubis-wiesbaden.de

(dif/Foto Flambolé)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.