| | Kommentare deaktiviert für Gedenken an Fukushima: Filmnachmittag mit Gesprächen zum 5. Jahrestag der Nuklearkatastrophe

Gedenken an Fukushima: Filmnachmittag mit Gesprächen zum 5. Jahrestag der Nuklearkatastrophe

KalPerl_Fukushima_NuclearNation_Mainz

 

Am 11. März 2016 jährt sich die Natur- und Nuklearkatastrophe von Fukushima zum fünften Mal. Um diesem Ereignis zu gedenken und über die gegenwärtige Lage zu informieren, veranstaltet der Verein „Mainzer Freunde für Japan“ – nicht am 11. März selbst, wie versehentlich in der aktuellen sensor-Ausgabe angegeben, sondern am Sonntag, 13. März –  von 14 bis ca. 20 Uhr einen Filmnachmittag im Kino Palatin in Mainz. Gezeigt werden die Dokumentarfilme: ›Nuclear Nation I‹ (2012) und ›Nuclear Nation II‹ (2015) des japanischen Regisseurs Atsushi Funahashi, die auch auf der Berlinale liefen. “Nuclear Nation I”  dokumentiert die Flucht vor der nuklearen Verseuchung der Bewohner aus der Stadt Futaba, dem Ort des havarierten Atomkraftwerks Fukushima Daiichi. “Nuclear Nation II” folgt einer neuen Gruppe von Vertriebenen der Katastrophe aus Futaba in ihren vorübergehenden Unterkünften. Die politischen Folgen des Desasters lassen einige der ehemaligen Bewohner aneinander geraten und der Bürgermeister ist gezwungen zurückzutreten. Viele entscheiden sich in die Präfektur Fukushima zurückzugehen und sich am Rand des Sperrgebiets niederzulassen.Im Anschluss an die Filmvorführugnen werden Mitglieder des Vereins den Besuchern Frage und Antwort zum Thema stehen bei  japanischen Köstlichkeiten und Getränken. www.mainzer-freunde-fuer-japan.de