| | Kommentieren

goEast gibt Gas: Pop-up-Autokino mitten in der Innenstadt vom 1. bis 3.9. – sensor verlost „drei Autos“

Dort, wo sonst der Wochenmarkt stattfindet, baut das goEast-Filmfestival ein Pop-Up-Autokino auf. Am 1., 2. und 3. September können Kinofans jeweils einen besonderen goEast-Film bequem aus dem Auto heraus anschauen.

Das Publikum bucht bis zu drei Plätze in einem der bereitstehenden CarSharing Autos von stadtmobil RheinMain. Wer lieber unter freiem Himmel sitzt, kann es sich in einer Strandliege bequem machen. Wie schön, dass es in dieser Woche nochmal schön werden soll. Der Ton wird mittels Funk an Kopfhörer übertragen.

Am 1.9 ist der vielfach preisgekrönte Eröffnungsfilm der 21. Festivalausgabe von goEast-Stammgast Adilkhan Yerzhanov zu sehen, die schwarze Komödie „Yellow Cat“.

Am 2.9 geht es zu den Sternen, der lyrische Dokumentarfilm „Space dogs“ geht auf die Spurensuche nach Laika, dem ersten Hund im Weltall, deren Geist in den Straßenhunden Moskaus weiterleben soll.

Den Abschluss macht am 3.9 die Party-Doku „Here we move, here we groove“ mit Balkan-Beats und guter Laune, aber auch ernsten Tönen. Filmstart ist jeweils um 20.30 Uhr.

sensor präsentiert das goEast-Autokino und verlost „1 Auto“ (= bis zu 3 Plätze) pro Abend. Mail mit Wunschfilm/termin bis 1. September an losi@sensor-wiesbaden.de – Tickets im Vorverkauf gibt es hier. (dif/Foto goEast)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.