| | Kommentare deaktiviert für Heute fliegen Luftballons gegen Homophobie in den Wiesbadener Himmel

Heute fliegen Luftballons gegen Homophobie in den Wiesbadener Himmel

Anlässlich des heutigen IDAHO (Internationaler Tag gegen Homophobie) gibt es heute auch in Wiesbaden einen “Rainbowflash”, um gemeinsam mit tausenden von Menschen auf der ganzen Welt ein buntes Zeichen zu setzen. Um 19 Uhr steigen vom Dernschen Gelände/Friedrichstraße aus bunte Ballons in den Wiesbadener Himmel. Der Rainbowflash wird wie letztes Jahr organisiert von Warmes Wiesbaden e.V. und der Aidshilfe Wiesbaden.

“Da der Rainbowflash 2011 die allererste Aktion und damit auch der Startschuss für Warmes Wiesbaden e.V. war, möchten wir mit euch feiern und einen schönen Tag verbringen”, sagen die Veranstalter und laden alle ein: “Wir treffen uns schon um 15 Uhr an der unteren Station der Nerobergbahn, um gemeinsam auf den Berg zu wandern und oben die Aussicht und ein Picknick zu genießen. Bitte Proviant mitbringen! Danach begeben wir uns dann gemeinsam zum Rainbowflash.”

Ziel von Warmes Wiesbaden ist es, “Wiesbaden zu einer Stadt mit einem vielfältigen Freizeitangebot für Menschen jeglicher sexueller Orientierung zu machen und Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben, um für Gleichberechtigung und gegen Homophobie zu kämpfen!” In diesem Sinne stellt der Verein in diesem Jahr auch erstmals wieder einen Christopher Street Day auf die Beine. Unter dem Motto “WI love to love!” wird am 4. August rund um den Schlachthof gefeiert. Schon jetzt am Samstag steigt zum 5. Mal die beliebte Let´s go Queer-Party im Schlachthof. (dif)