| | Kommentieren

Im sensor-Film des Monats: Paul, der übers Meer kam, Filmemacher Jakob Preuss – und eine Begegnung…

Paul Nkamani hat sich aus Kamerun bis Marokko durchgeschlagen. Hier lernt er Filmemacher Jakob Preuss kennen, der entlang Europas Außengrenzen auf Recherche ist. Paul ergattert einen Platz auf einem Schlauchboot, doch die Überfahrt nimmt einen tragischen Ausgang: Die Hälfte seiner Mitreisenden stirbt, Paul überlebt. Der Regisseur sieht die Bilder der Rettung und begibt sich auf die Suche nach Paul. Er findet ihn wieder. Als dieser beschließt nach Deutschland zu reisen, muss Jakob sich entscheiden: Soll er Paul aktiv unterstützen oder in der Rolle des Beobachters bleiben? Viereinhalb Jahre, nachdem Pauls Odyssee begann, zieht dieser zu Jakobs Eltern in dessen ehemaliges Kinderzimmer. Als sensor-Film des Monats läuft „Als Paul über das Meer kam – Tagebuch einer Begegnung“ am Freitag, 15. September, um 20.30 Uhr, im Murnau-Filmtheater, inklusive eines Gesprächs mit dem Regisseur im Anschluss. Weitere Vorführungen: Samstag und Sonntag, jeweils um 18 Uhr. Wir verlosen drei 2 für 1-Tickets – Mail mit Wunschtermin an losi@sensor-wiesbaden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.