| | 1 Kommentar

Jetzt aber schnell: Bahn will mit “Hessenexpress” Wiesbaden in rasanten 13 Minuten mit Flughafen-Fernbahnhof verbinden

Hauptbahnhof_wiesbaden

Großer Bahnhof heute in der Hessischen Staatskanzlei am Kranzplatz Wiesbaden. Zum “Bahngipfel” empfingen Ministerpräsident Volker Bouffier und sein Stellvertreter, der Hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir, den DB-Vorstandsvorsitzenden Rüdiger Grube und dessen Vorstandskollegen Volker Kefer und Ronald Pofalla. Interessante Aussichten für Wiesbaden: Tarek Al-Wazir kündigte eine neue Direktverbindung von Wiesbaden zum Frankfurter Fernbahnhof an (nicht zu verwechseln mit dem Regionalbahnhof, den die S-Bahnen am Airport ansteuern). Der “Hessenexpress” soll die Landeshauptstadt in rasanten 13 statt der bisherigen 34 Minuten mit dem Flughafen verbinden. Der Planungsprozess für die “Wallauer Spange” soll schon 2016 aufgenommen werden. Wann die ersten Züge Reisende derartig fix zum Flughafen bringen werden, vermochte der Minister nicht zu sagen. Der Bau der Strecke, die unter oder über die A3 führen müsse, sei kein “Hexenwerk”. Ministerpräsident Bouffier stellte als grobe Hausnummer einen Zeitraum von unter zehn Jahren in den Raum. Insgesamt vereinbarten die Herren heute in Wiesbaden die Investition von rund 2,1 Milliarden Euro bis 2019 für diverse Bahnprojekte im Bestandsnetz in Hessen und einen beschleunigten Netzausbau. „Jeder zweite Fernverkehrszug in Deutschland fährt durch Hessen. Schon das zeigt die Bedeutung des Landes für die Deutsche Bahn”, sagte der Bahnchef. Die 2011 abgeschlossene Vereinbarung zur Modernisierung und barrierefreien Gestaltung von Haltestellen werde weitergeführt. „Die Bahn muss für alle Bevölkerungsgruppen gleichermaßen attraktiv und nutzbar sein. Dies gilt genauso für die steigende Anzahl älterer Menschen wie für Menschen mit Mobilitäts-Einschränkungen und beim Transport von Kinderwagen oder Gepäck. Hierfür muss der barrierefreie Ausbau von Bahnhöfen beschleunigt werden“, sagte Minister Al-Wazir. „Gemeinsam mit der Deutschen Bahn streben wir an, dass die Bahnsteige in Hessen 2025 möglichst flächendeckend stufenfrei zu erreichen sind.“ Beim Spitzengespräch wurde auch die Bedeutung des Lärmschutzes besprochen. Ziel seidie Reduzierung des Bahnlärms bis 2020 auf die Hälfte. (Text/Foto Dirk Fellinghauer)

Ein Kommentar “Jetzt aber schnell: Bahn will mit “Hessenexpress” Wiesbaden in rasanten 13 Minuten mit Flughafen-Fernbahnhof verbinden

  1. Was lange währt, wird endlich gut. Ich glaub’s ja erst, wenn der Zug wirklich fährt. Aber diese Verbindung ist ja sowas von überfällig! Jaja, Wiesbaden und der Dornröschenschlaf….

Comments are closed.