| | 1 Kommentar

Konsens-Rundkurs beschlossen – Mountainbike-Strecke soll im Frühjahr 2013 kommen

 

Die Arbeitsgruppe „Runder Tisch MTB-Strecke“ hat den städtischen Gremien empfohlen, in Wiesbaden eine Mountainbike-Strecke für Vereins- und Freizeitsportler von der Platte in Richtung Goldsteintal zur Idsteiner Eiche einzurichten. Diesem Vorschlag ist der Magistrat in seiner heutigen Sitzung  gefolgt und hat die Strecke im Grundsatz beschlossen. „Ich freue mich, dass es in dem Spannungsfeld zwischen Sport- und Umweltbelangen zu einer einvernehmlichen Lösung gekommen ist und unseren Sportlerinnen und Sportlern voraussichtlich im Frühjahr 2013 ein Mountainbike-Rundkurs zur Verfügung steht“, erklärt Oberbürgermeister und Sportdezernent Dr. Helmut Müller.

Die Arbeitsgruppe bestand aus Vertretern des Umweltamtes, des Sportamtes, des Amtes für Grünflächen, Landwirtschaft und Forsten sowie aus Vertretern von Hessen Forst und dem Radsportbezirk Nassau. Aus 14 möglichen Rundkursen hat der Runde Tisch die konsensfähige Strecke erarbeitet. „Ich danke allen Beteiligten sehr herzlich. Die Abwägung aller Vor- und Nachteile und die Verständigung auf einen Kurs, der für die Sportler attraktiv und die Umwelt akzeptabel ist, war kein leichtes Unterfangen. Mit dem gefundenen Konsens stellen wir eine offizielle Strecke für den Vereins- und Freizeitsport bereit und passen damit unser Sportangebot an nachgefragte Bedürfnisse an. Jetzt geht es darum, die Umsetzung auszuarbeiten“, so Dr. Müller.

Fünf Kilometer-Rundkurs

Der Rundkurs von der Platte zur Idsteiner Eiche ist insgesamt fünf Kilometer lang; davon sind drei Kilometer Aufstieg und zwei Kilometer Abfahrt. Der Radsportbezirk Nassau wird die Strecke in Eigenleistung ausbauen und kann zur Unterstützung seiner ehrenamtlichen Leistungen einen entsprechenden Zuschussantrag im Rahmen der Sportförderung stellen.

„Die Ausweisung des Mountainbike-Rundkurses dient dem Zweck, das Interesse auf die attraktive, neue Strecke zu lenken und das illegale Befahren des Waldes abseits befestigter Wege zu unterbinden. Letzteres kann auch ordnungsrechtliche Konsequenzen für diejenigen haben, die sich nicht daran halten”, so Umweltdezernent Arno Goßmann und Grünflächendezernentin Birgit Zeimetz, die die Magistratsvorlage gemeinsam mit dem Oberbürgermeister eingebracht haben.

Was haltet Ihr von den Plänen?

www.rsb-nassau.de

Hier geht es zur sensor-Reportage “Fahrradstadt Wiesbaden – Zwischen Spaß und Lebensgefahr” aus unserer Juni-Ausgabe.

(Archivfoto: Simon Hegenberg – www.digitalmilk.de)

Ein Kommentar “Konsens-Rundkurs beschlossen – Mountainbike-Strecke soll im Frühjahr 2013 kommen

  1. mal ganz ehrlich, wenn ich das schon lese: “das illegale Befahren des Waldes” und “für die Umwelt akzeptabel ist”… wie war das mit dem Kohlekraftwerk oder ähnlichen idiotischen Projekten? Aber klar, die Radfahrer, die sind das große Problem…

Comments are closed.