| | Kommentare deaktiviert für Kultiger Fuffziger: Bernd Begemann beglückt Wiesbaden

Kultiger Fuffziger: Bernd Begemann beglückt Wiesbaden

KalPerl_BerndBegemann_Walhalla_1405

Anlässlich seines 50. Geburtstages hat der erste Punk aus Bad Salzuflen und Erfinder der Hamburger Schule vor nicht allzu langer Zeit ein neues Album vorgelegt. „Der brennende Junge — Die beliebtesten Lieder aus 25 Jahren“ erschien beim fabelhaften Label Tapete Records. Der gleichsam beliebte wie fabelhafte Bernd Begemann erscheint nun in unserer Stadt. Am Mittwoch, dem 14. Mai, kommt er, präsentiert von sensor, zum Schlachthof-Konzert in den Walhalla-Spiegelsaal. Eine epische Revue, ein glorreiches Theater, wird versprochen. Und garantiert gehalten.

Auf dem Jubiläumsalbum enthalten ist nicht weniger als ein Gesamtüberblick über eine erstaunliche Karriere, über seine erstaunliche Karriere! Vom Mitte der 80er Jahre erschienenen ersten Album seiner Band “Die Antwort” (die deutschen The Smiths), über das bahnbrechende Solodebüt „Rezession, Baby“, das erste urbane, deutsche Folkalbum mit Elektronik-Elementen (genau, das wichtigste Genre des modernen Indie-Pop, erfunden von Bernd vor 20 Jahren), bis zu jüngeren Aufnahmen von Begemanns aktueller Band „Die Befreiung“.

Ein Bernd-Begemann-Konzert ist immer ein Abend mit mitreißender und herzzerreißender Musik, mit unterhaltsamen Ansagen, durchgeschwitzten Hemden und offenem Ausgang – so ein Bernd-Begemann-Abend kann schon mal ein paar Stunden dauern, und nach dem Ende muss noch lange nicht Schluss sein. Er kann ein Lied davon singen und hat genau dies auch schon lange nach der letzten Zugabe vor den Türen der eigentlichen Konzertlocation getan. Oft ist von Kult die Rede, hier ist Kult ganz klar der Fall.

Wir haben verlosen 3×2 Freikarten verlost – Mail mit Lieblings-Bernd-Begemann-Song an losi@sensor-wiesbaden.de

www.walhalla-studio.de , www.schlachthof-wiesbaden.de