| | Kommentieren

Lasst die Enten los! Lions Club organisiert quietschgelbes Rennvernügen beim Schiersteiner Hafenfest

Im Schiersteiner Hafen werden beim 4. Wiesbadener Lions-Entenrennen wieder 2500 gelbe Rennenten ins Wasser gelassen – am 14. Juli um 16.30 Uhr. Zuvor warten die quietschgelben Küken im Vorverkauf auf ihre Paten, damit sie beim Entenrennen am Schiersteiner Westhafen an den Start gehen können.

Den Rahmen bildet das 71. Schiersteiner Hafenfest. Der Erlös dieser fröhlichen Charity-Veranstaltung ist für aktuelle Lions-Projekte bestimmt. Die Organisation dieses Wettbewerbs liegt in den Händen der 38 Clubmitglieder des Lions Club An den Quellen – auch in diesem Jahr wieder bewährt und aktiv unterstützt vom Verschönerungsverein, dem SCW 1911, dem Wassersportverein Schierstein, der Rudergesellschaft Wiesbaden-Biebrich, der DLRG, die für das Schwimmen der Enten und ihre Rettung zuständig ist und von der Freiwilligen Feuerwehr Schierstein.

Dazu die Lions-Clubpräsidentin Charlotte Heuser: „Spaß und Spannung sind garantiert, wenn die Paten und Zuschauer auch dieses Mal ihre Enten beim Rennen kräftig anfeuern.“

Die Enten mit Rennlizenz und Startnummer sind für jeweils fünf Euro bereits im Vorverkauf bei
mehreren Partnern in Wiesbaden erhältlich (siehe Liste der Vorverkaufsstellen auf www.entenrennnen-wiesbaden.de). Aber auch Kurzentschlossene finden am Renntag selbst in Schierstein noch „ihre“ Rennenten!

Den Enten-Paten winken am Ende über 100 attraktive Preise im Wert von € 5.000. Der Gesamterlös
der Veranstaltung kommt den Unterstützungsprojekten des Lions-Clubs Wiesbaden-An den
Quellen unmittelbar zugute. Hier stehen im Fokus das Engagement für Kinder, Jugendliche und
Frauen in Wiesbaden. Weiterer Schwerpunkt ist das Lions-Hilfsprojekt „Wasser ist Leben“.

(sun/Foto Petra A. Killick, Wiesbaden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.