| | Kommentieren

Lazara Cachao trifft den Zeitgeist

Die kubanische Pianistin Lazara Cachao ist die Tochter des Bassisten der original Buena Vista Social Club Band und Großnichte von Israel“Cachao“ Lopez, dem Erfinder des Mambo. Im Duo mit Lars Stolley, Gesang, Gitarre und Tres Cubano, tritt sie an diesem Sonntag im „Zeitgeist“ in der Luisenstraße auf.

Lazara Cachao wurde an der renommierten Escuela Nacional de Arte in Havana, Kuba, zur klassischen Pianistin ausgebildet. Im Anschluss tourte sie als musikalische Leiterin mit einem kubanischen Orchester.
Sie spielte fest mit dem Orchestra Riverside und absolvierte zahlreiche Gastauftritte mit dem Buena Vista Social Club und mit dem Orchester ihres Großonkels Cachao. In Europa spielte sie bisher auf über 60 Jazzfestivals.
Ihr Großvater Orestes Lopez erschuf zusammen mit seinem weltberühmten Bruder Israel „Cachao“ Lopez den Mambo, außerdem komponierten die Brüder an die 3000 Danzones. Cachaos 1957’er Album Cuban Jam Sessions in Miniature ist ein Meilenstein der Descarga.

Das Konzert im Zeitgeist findet am Sonntag, dem 4. August, von 17 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.