| | Kommentieren

Lesung in der Villa Clementine – Ingo Schulze “Peter Holtz”

Ingo Schulze ist mit seinem Roman „Peter Holtz. Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst“ für die Shortlist des Wilhelm Raabe-Literaturpreises nominiert und stand damit außerdem auf der Longlist des Deutschen Buchpreises. Nun liest er im Literaturhaus Villa Clementine in Wiesbaden daraus und spricht mit dem freien Literaturkritiker Christoph Schröder. Mit Peter Holtz hat Schulze eine Figur geschaffen, die mit ihrer Schelmenhaftigkeit begeistert und uns die Gesellschaft mit anderen Augen sehen lässt. Peter Holtz, geboren 1974 am Vorabend des Endspiels der Fußball WM, wundert sich grundsätzlich über alles und führt dem Leser dadurch die Absurdität der sogenannten Gewissheiten unserer Welt vor Augen. Am 6. Dezember, 19.30 Uhr im Literaturhaus Villa Clementine (NIL/ Foto Veranstalter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.