| | Kommentare deaktiviert für „Neue Adresse“ – Kunstwerk der Woche: Uta Grün – „Die Freisetzung der Zwillinge“

„Neue Adresse“ – Kunstwerk der Woche: Uta Grün – „Die Freisetzung der Zwillinge“

Im Rahmen der Ausstellung „Neue Adresse“, zeigt der BBK Wiesbaden im Schaufenster der neuen Räume (Rheingauviertel, Marcobrunnerstr. 3) jede Woche ein Kunstwerk. Und sensor präsentiert es jeden Freitag hier, inklusive einem künstlerischen Statement:

In der vierten Woche, ab Freitag, 24.04.2020: Uta Grün mit dem Gemälde Die Freisetzung der Zwillinge.

„Das Bild greift – nicht ohne zu ver- und befremden, vielleicht auch ein bisschen zu ironisieren – ein archetypisches Motiv aus Mythen, Sagen und Märchen auf: das Aussetzen von Kindern – ein Akt, meist getätigt mit der Absicht sich eines Problems zu entledigen, vorhersehbare bzw. vorhergesagte Unbill zu verhindern, wodurch das weitere Geschehen dann aber dank Schicksal und Vorsehung in aller Regel einen ungeahnt spektakulären Verlauf nimmt.“

15 Arbeiten in 15 Wochen zeigt der BBK seit dem 3. April in seinem neuen „Schaufenster“ in der Marcobrunnerstraße 3 – „als kleine kulturelle Geste“ in Corona-Zeiten mit Abstand von außen zu betrachten. Kleiner Tipp: Auch die neue sensor-Ausgabe liegt am Schaufenster zum Mitnehmen aus – solange Vorrat reicht.

(Foto: Uta Grün, BBK Wiesbaden)
BBK Wiesbaden e.V.