| | Kommentieren

Neuer sensor draußen: 10 Jahre, 100. Ausgabe

sensor, wie die Zeit vergeht! Die Mai-Ausgabe ist draußen und lese da: Das ist die 100. sensor Wiesbaden-Ausgabe und die 10 Jahre sensor Wiesbaden-Ausgabe. Wir sagen in dieser und mit dieser Ausgabe ganz dick DANKE an und für alle und alles, die dies möglich gemacht haben. Dazu gehört natürlich auch unser fabelhaftes sensor-Team, das ihr in dieser Ausgabe endlich mal näher kennenlernt. „Da baut sich was zusammen“ stellen wir fest in der Titelstory und besuchen und beleuchten neue und erneuerte und sich erneuernde Wiesbadener Kulturstätten und checken, wie diese Wiesbaden beflügeln werden – die Walkmühle, das Alte Gericht, der Nassauische Kunstverein, das Museum Reinhard Ernst (mre) und – immer wieder und immer weiter – das Walhalla. Anknüpfend an unsere allererste Titeltstory über die „Heimliche Kreativhauptstadt“ Wiesbaden haben wir neue Agenturen und Designstudios besucht und festgestellt: Der Kreativspot Wiesbaden arbeitet „Gar nicht mehr so heimlich“. Beinahe entgehen lassen hat sich die Stadt, den weltberühmten und Welt bewegenden legendären Wiesbadener Gestalter Dieter Rams zu seinem 90. Geburtstag im Mai angemessen zu würdigen. Mit der 17-jährigen Stadtschulsprecherin Mita Hollingshaus haben wir unser 2×5-Interview geführt. Ein paar von vielen Highlights unser dicken Doppel-Jubiläum-Ausgabe – jetzt 21.000-fach auf dem Weg zu 1.000 Auslagestellen in der ganzen Stadt und komplett und kostenfrei digital hier zu finden. (dif/Cover-Illustration Sofiya Usach)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.