| | 3 Kommentare

“PAU”? Wow! Gökhan Lomax eröffnet heute “Garten mit Gasthaus” im Kohlheck

Wo steckt eigentlich der liebe Gökhan? Der Wiesbadener Gastronom, der es über die Jahre immer wieder geschafft hat, den allerunterschiedlichsten Orten dieser Stadt etwas ganz Besonderes einzuhauchen. “El Raval”, “Pavillon”, “Zwei Böcke – eine Bar” zum Beispiel. Die Antwort: Der liebe Gökhan steckt im Kohlheck. Dort hat er – am letzten Wochenende für geladene Gäste, ab heute für alle – gemeinsam mit seiner Schwägerin das “Pau” eröffnet. Das “Garten mit Gasthaus” verzaubert, so ist von jenen zu hören, die schon dort waren, vom Fleck weg. Mit besonderem Ambiente, mit besonderen Gastgebern, mit besonderem Angebot – dass Gökhan Lomax ein Münchener mit Barcelona-Vergangenheit ist, schlägt sich offenbar in der Speisekarte wieder. Sogar “Ibiza lässt grüßen” haben wir schon gelesen. Will sagen: das “Palau de Pau” in der Wenzel-Jaksch-Straße 14 scheint mal wieder ein Ort zu sein, bei dem Entspannung und Abschalten garantiert sind – dienstags bis freitags von 15 bis 23 Uhr, samstags und sonntags und feiertags von 10 bis 23 Uhr. Wer war schon dort? www.facebook.com/PAUwiesbaden  (Dirk Fellinghauer/Foto kraft & adel)

3 Kommentare ““PAU”? Wow! Gökhan Lomax eröffnet heute “Garten mit Gasthaus” im Kohlheck

      1. Die Preise vom Landhaus Diedert sind um einiges höher als im Pau und die Produkte im Pau stammen von regionalen Produzenten. Dafür und für die gebotene Qualität sind sie mehr als angemessen.

        Aus diesem Grund von uns eine klare Empfehlung!

Comments are closed.
%d Bloggern gefällt das: