| | Kommentieren

OB-Stichwahl: Mende vs. Seidensticker am 16. Juni – Grüne bei Europawahl in Wiesbaden Nummer Eins

Manche Überraschung und viel Spannung im ersten Wahlgang, Gert-Uwe Mende (SPD, links, vor bereits fertigen Stichwahl-Plakaten) und Eberhard Seidensticker (CDU, rechts, mit seinem “lieben Schatz” Claudia und Parteivorsitzendem Oliver Fanz) in der Stichwahl. Die Wiesbadener*innen müssen am 16. Juni nochmal ran, um zu entscheiden, welcher der beiden Erstplatzierten des ersten Wahlgangs am Ende neuer Oberbürgermeister unserer Stadt werden soll.

Nach zwischenzeitlich äußerst knappen Kopf-an-Kopf-Phasen während der Auszählung zwischen Seidensticker und der Grünen-Kandidatin Christiane Hinninger um den 2. Platz musste diese sich am späten Sonntagabend schließlich geschlagen geben – und konnte sich damit trösten, persönlich ein beachtliches Ergebnis erzielt zu haben und der Partei anzugehören, die bei der Europawahl in Wiesbaden die Nase vorn hatte. Die Wahlbeteiligung lag am Sonntag mit 53,5% deutlich höher als bei der OB Wahl im Jahr 2013, wo gerade mal 33,6% ihre Stimme abgaben.

Die vorläufigen Endergebnisse:

Ergebnisse OB-Wahl Wiesbaden: Gert-Uwe Mende, SPD: 27,1%, Eberhard Seidensticker, CDU: 24,5%, Christiane Hinninger, Grüne: 23,4%, Eckhard Müller, AfD: 6,2%, Sebastian Rutten, FDP: 10,5%, Ingo von Seemen, Linke: 4,8%, Christian Bachmann, Freie Wähler: 3,5%.

Ergebnisse Europawahl Wiesbaden: CDU 24,6%, SPD 18,2%, Grüne 25,4%, AfD 8,8%, Die Linke 4,8%, FDP 6,9%, Die Partei 2,8%, Freie Wähler 1,3%, Tierschutzpartei 1,2%, Volt 1,1%.

(Text/Fotos Dirk Fellinghauer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.