| | Kommentare deaktiviert für Schlau machen zur Landtagswahl per Speed-Dating, Bierdeckel und Busfahrt

Schlau machen zur Landtagswahl per Speed-Dating, Bierdeckel und Busfahrt

Das Buhlen um Stimmen für die hessische Landtagswahl am 28. Oktober läuft auf Hochtouren. Super ist es natürlich, von seinem Wahlrecht überhaupt Gebrauch zu machen. Noch besser ist es, wenn man einigermaßen informiert ist über Parteien, Programme und Kandidaten. Dabei etablieren sich neben dem klassischen Wahlkampf per Plakat, Stand in der Fußgängerzone, Hausbesuchen oder Podiumsdiskussionen auch vermehrt neue Formate – zum Beispiel heute im Coyote Café oder am Dienstag im 60/40.

“Lernt unsere Landtagskandidaten mal ganz persönlich und unter 4 Augen kennen!”, lautet die Einladung des CDU-Nachwuchses der Jungen Union zum öffentlichen “Kandidaten-Speed-Dating” heute ab 19 Uhr im Coyote Café in der Altstadt: “Stellt Fragen, die euch bewegen, kritisiert und lobt unsere Landtagsabgeordnete Astrid Wallmann und Kultusminister Alexander Lorz. Das alles im einfachen „Speed-Dating“-Format.” Nebenbei können sich alle “mit anderen interessierten Bürgern, Politikern etc. auf ein Glas Wein oder Bier unterhalten und sich austauschen.”

Fragen per Bierdeckel 

“Egal ob Politprofi, Mir-egal-Typ oder Erstwähler/-in – das wird dein Abend! Denn endlich kannst du deinen Abgeordneten die Fragen stellen, die dir schon immer auf der Zunge lagen.”, heißt es in der Ankündigung zur parteiübergreifenden Veranstaltung “Der politische Bierdeckel” am Dienstag, 9. Oktober, im 60/40. Die Veranstalter laden alle ein, ihre Fragen – ob persönlich oder politisch – per Bierdeckelnotiz an die Politiker zu richten und setzen auf Information und Unterhaltung beim “kritischen, witzigen oder gerne auch überraschendem Bierdeckel-Kreuzverhör”. Spaß und Vergnügen stehen im Vordergrund. “Politische Bildung geht nun mal bei Bier und Pizza am besten runter. Sei dabei und nutze die Chance, dich vor der Landtagswahl von den Parteien überzeugen zu lassen…oder eben auch nicht.”

Mit dabei sind Michael Boddenberg (CDU) – Fraktionsvorsitzender, Nancy Faeser (SPD) – stellv. Fraktionsvorsitzende, Angela Dorn (Bündnis90/ Die Grünen) – Landesvorsitzende,
René Rock (FDP), Fraktionsvorsitzender und Janine Wissler (DIE LINKE), Fraktionsvorsitzende.

DEMO ist “eine Jugendbewegung, die sich das ehrgeizige Ziel gesetzt hat in einer Zeit, in der die Gesellschaft sich immer weiter spaltet, die Menschen wieder ins Gespräch kommen zu lassen und das Bewusstsein für Politische Teilhabe zu wecken – ganz ungezwungen, im Dialog und immer außerhalb jeglicher Parteipolitik.” Mehr unter demo-bewegt.de

Prominenter Gast, unkonventionelle Formate – darauf setzt, wie bereits hier berichtet, die SPD beim ganztägigen Wiesbaden-Besuch des Juso-Bundesvorsitzenden Kevin Kühnert.

Medienmittwoch zu Landespolitik und Kreativwirtschaft

Was Landtagskandidaten speziell zu Themen und Anliegen der Kreativwirtschaft zu sagen haben, soll beim “Medienmittwoch” am 17. Oktober in den Räumen der IHK Wiesbaden erkundet werden.  Die über Jahre stabil wachsende ökonomische Bedeutung der Kultur- und Kreativwirtschaft in Hessen ist statistisch längst nachgewiesen. Der Kreativwirtschaft ist die Avantgarde der Veränderung, Indikator für das Kommende und damit essentiell für die Digitalisierung. Die Kreativwirtschaft spielt deshalb eine herausragende Rolle als Innovationstreiber in der digitalen Revolution. Daher fragt die m2 MedienMittwoch Stiftung: Was sagen die im hessischen Landtag vertretenen Parteien CDU, SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und DIE LINKE zu den Themen der Kreativwirtschaft in Hessen?

Conference Bike, Town Halle und Livemusik

Auch die Grünen lassen sich nicht lumpen in Sachen Prominenz und originelle Formate – Tarek Al-Wazir, Spitzenkandidat, Wirtschafts- und Verkehrsminister, stellvertretender Ministerpräsident und beliebtester hessischer Politiker in Personalunion, wird am 17. Oktober um 18 Uhr zu einer “Town Hall”-Veranstaltung in der Skatehalle erwartet. Vorher wird er ab 15 Uhr auf einem “Conference Bike” durch die Stadt radelnd Rede und Antwort stehen. Auch der Bundesvorsitzende Robert Habeck macht eine “Town Hall” in Wiesbaden, ab 23. Oktober im Tattersall. Die Bundesvorsitzende Annalena Baerbock wird am Tag vor der Wahl, am 27. Oktober, auf dem Mauritiusplatz sein und dürfte dort auch bei der Fahrradwaschmaschine mit anpacken.

Die Linke wartet ebenfalls auf dem Mauritiusplatz am 26. Oktober abends ab 19 Uhr mit ihrem Zugpferd Gregor Gysi auf – außerdem werden Getränke, Diskussion und die Lazaro Cachao Band versprochen – und natürlich das hessische Spitzenkandidatenduo Janine Wissler und Jan Schalauske. (dif/Fotos Veranstalter)

%d Bloggern gefällt das: