| | Kommentieren

Selig-Sänger singt Rio Reiser – Der wunderbare Jan Plewka am 10. Januar im KUZ

Der wunderbare Selig-Sänger Jan Plewka zollt Ralph Christian Möbius alias Rio Reiser mit einem Solo-Konzert am 10. Januar um 20 Uhr im neuen Mainzer KUZ Tribut. Als Frontmann von Ton Steine Scherben ist Rio Reiser in die deutsche Musikgeschichte eingegangen. Von 1970 bis zur Bandauflösung 1985 war Reiser Sänger und Haupttexter der sozialkritischen Deutschrocker aus West-Berlin. Mit Alben wie „Keine Macht für Niemand“ oder „Wenn die Nacht am tiefsten…“ erspielten sich Ton Steine Scherben einen Kultstatus, den sie bis heute genießen. Ihr Geist lebte mit Reisers anschließender Solokarriere weiter. In dieser Zeit entstanden unter anderem die Ohrwürmer „König von Deutschland“ und „Junimond“. Mit seiner rauen, charismatischen Stimme holt Plewka Reisers Vermächtnis zurück in die Gegenwart. Er begegnet den Liedern seines Idols mit Respekt und verleiht ihnen eine ganz eigene Note. (smz/Foto Veranstalter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: