| | Kommentieren

sensor-Film: „Einsamkeit und Sex und Mitleid“ – Großstadtmenschen und ihre Suche nach Beziehungsglück

Der sensor-Film des Monats Juni heißt  „Einsamkeit und Sex und Mitleid“ und läuft am 8. (17.45 Uhr), 9. (20.15 Uhr), 10. (17.45 Uhr), 11. (20.15 Uhr) Juni im Murnau-Filmtheater. Wie in Helmut Kraussers gleichnamigen Roman, lässt Lars Montag in seinem Kinodebüt mehr oder minder junge Großstadtmenschen mit unterschiedlichen Haltungen und Lebensentwürfen aufeinanderprallen und zeigt, wie schwierig es ist, heute eine glückliche Beziehung zu führen. Ärztin Julia mietet sich über eine Escort-Agentur den Callboy Vincent. Er wiederum hat ein spezielles Abkommen mit seiner Freundin Vivian. Julias Ex Uwe lebt seine Fantasien mit der Internet-Bekanntschaft Janine aus. Im Supermarkt gerät er mit dem pensionierten Lehrer Ekki aneinander. Dieser hat ein dunkles Geheimnis, das mit Teenie Swentja zusammenhängt. Sie führt mit Mahmud und Johannes eine Dreiecksbeziehung… Wir verlosen „2 für 1“-Tickets für 3 Kinofans, Mail mit Wunschtermin an losi@sensor-wiesbaden.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.