| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Alle haben was zu feiern

sensor-Wochenendfahrplan: Alle haben was zu feiern

Von Laura Ehlenberger. Fotos Veranstalter.

Der Luxemburgplatz feiert sein Quartier (Foto), die Domäne den Betrieb, die Rüdesheimer Straße ihr Revier, die Schiersteiner ihre Jugend, (nicht nur) die Protestanten ihren Luther, die Kloppenheimer ihre Höfe, Sonnenberg seine Burg und die Bühne, der Rheingau den Sommer (voller Musik), KCR und Zwerg-Nase-Haus den Sommer und die Reduit ein Feuerwerk… ja und bei all der wilden Feierei in der Kurstadt kommt eines kaum noch in den Sinn: Auch die Meenzer zieht es an diesem Wochenende auf die Straßen, um ihren Helden der Stadt zu ehren. Welch ein Fest ihr Wiesbadener! Zieht los, ob rechts oder links des Rheins, und genießt die Freuden des Sommers! Und damit uns die Freude auch in Zukunft erhalten bleibt, müssen wir Sonntag leider mal wieder auf die Gass´ … die “Demo für Vielfalt” ruft!

FREITAG 

Kulturpark rockt:  “Freitags um sechs” gibt es auch heute Livemusik im Park, diesmal von Gentlements Descent. Und danach dann Stärkung beim Currywurst Bankett. Aber keine Flecken auf die weiße Tischdecke machen, gell!

Nidarosdomens Guttekor: Der Knabenchor der Nidaroskathedrale zu Trondheim ist der führende und älteste Knabenchor Norwegens. Er tritt um 19.30 Uhr in der Lutherkirche auf.

Rock im Burggarten: Zum 6. Mal verspricht das Konzert – mit den Bands “Nadir71” und “Take it easy” – wieder Rockmusik vom Feinsten – um 19 Uhr in spektakulärer Umgebung!

HumaNoise congress: Improvisierte Musik ist im Wortsinn “unvorherhörbar” und unterscheidet sich von aller anderen Musik dadurch, dass sie nicht nur unwiederholbar ist, sondern auch sein will. Die Erstbegegnung eines international zusammengesetzten Pools von zehn Musikern ist der Kern des folgenden musikalischen Konzepts: Vom 23. bis 25. Juni – jeweils ab 20 Uhr – findet der “HumaNoise congress” im Kunsthaus statt!

Los Fastidios / NH3: Muss man die Band noch vorstellen? Vielleicht ja! Los Fastidios gibt es nun schon seit 25 Jahren. Und sie werden nicht müde mit der Zeit, nicht ansatzweise! Im Gegenteil: Aufrührerischer Ska-Punk, peitschende Bläsersätze und entflammende Texte sind das Ergebnis. Nichts weniger als die Essenz dieser Dinge bringen NH3 auf den Punkt. Im Paket gibt es sie ab 20 Uhr im Schlachthof.

Dieste: Der Dokumentarfilm “Dieste [Uruguay]” von Heinz Emigholz, der in diesem Jahr auf der Berlinale zu sehen war, kommt ohne Dialoge aus. Ein Prolog erkundet diverse Bauten, die vielleicht als Inspiration für Eladio Diestes Werk dienten… zu sehen um 20.15 Uhr im Murnau-Filmtheater.

Hollis MX Album Release Party und Live Konzert: Ab 21 Uhr präsentiert der Wiesbadener Ausnahmekünstler Hollis MX sein Debütalbum „Confusion“  im Kulturpalast. Angetrieben von rockigen Gitarrenriffs und funkigen Beats seiner Band, setzt er mit seinen Reimen in deutscher Sprache dem Ganzen noch die Krone auf.

SAMSTAG

Tag der Architektur: Der “Tag der Architektur” findet in diesem Jahr am Samstag und Sonntag, 24. und 25. Juni 2017, in ganz Hessen unter dem Motto “Architektur schafft Lebensqualität” statt. Auch in Wiesbaden öffneten Objekte ihre Türen.  www.akh.de/baukultur/tag-der-architektur

Neuer Kunstort: Die DavisKlemmGallery, jahrelang am Kaiser-Friedrich-Ring beheimatet, bezieht ihren Neubau – in Kostheim. Die erste Ausstellung “Werner Berges – Damals und heute” zeigt Werke des Künstlers aus den 60er und 70er Jahren und  Arbeiten aus den letzten Jahren. Das Eröffnungswochenende ist am 24. und 25. Juni 2017. Die Galerie im Steinern-Kreuz-Weg 22 ist an diesen Tagen von jeweils 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Hoffest: Das veranstaltet die Domäne Mechtildshausen traditionell einmal im Jahr. Eine bunte Mischung aus Musik, Handwerk, Düften und aktiven Kindern, die sich von 11 bis 18 Uhr in Erbenheim tummeln werden, ist angekündigt. Das Duo Stelter/Neigel tritt mit akustischen Songs auf, während die Kleinen den Küken beim Schlüpfen lauschen können.

Schiersteiner Jugendtag 2017: Ein Tag für die Jugend von der Jugend: Gruppen, Vereine und Schulen stellen sich ab 11 Uhr am Hafen vor. Schiersteiner Firmen präsentieren sich, Fahrschule und Polizei geben Tipps, Bands spielen – und ein buntes Programm auf der Bühne, an Land und auf dem Wasser.

Tag der offenen Tür im El Tucano: Der Schulcaterer “El Tucano” feiert ab 11 Uhr die Eröffnung seiner neuen Großküche. Es gibt Attraktionen, Informationsstände und Livemusik.

Luxemburgplatzfest: Nach der gelungenen Premiere im letzten Jahr laden Geschäfte und Einrichtungen rund um den Luxemburgplatz auch dieses Jahr wieder zum Straßenfest. Ab 12 Uhr gibt es einen Flohmarkt. Weitere Attraktionen bieten Lara Lakritz, Crema Catalana, Zweirad Klose, das buddhistisches Zentrum Serlingpa, Kumpan, Galerie & Atelier kunst-modul, Très Jolie, Feine Fotografie, das Kiezkaufhaus-Cargo-Bike, Weinveritas – und Astrid Marion Grünling spielt Harfenmusik, während Alan Sherry zu späterer Stunde für „irish and other music“ sorgt!

Kunst und Straßenfest: Die Kulturtage Rheingauviertel-Hollerborn gehen nun in die Abschlusswoche. Inzwischen regelrecht Kult ist das „3. RüdesheimerStraßenFest“, das ab 12 Uhr zum Leben erweckt wird. Ein Netzwerk bestehend aus kulturaktiven Anwohnern, dem Verein AKU, Rückenwind, und Gewerbetreibende hat wieder ein Programmpaket mit musikalischen Bühnen-Acts, einem Flohmarkt, Swing-Tanz und Kinderprogramm, inklusive eines Straßenbistros auf die Beine gestellt.

KCR Sommerfest: Das traditionelle Sommerfest des Karneval Club Rheingauviertel findet am Samstag ab 13.11 Uhr statt! Hier vorab ein kleiner Überblick, was geboten wird: Flohmarkt, Musik mit “Eddy”, Verkaufsstände, Speis und Trank, eine Hüpfburg und Tanzdarbietungen.

Westcoast U.S.A.: Die Kulturinitiative Parkfeld veranstaltet ab 15 Uhr ihr “open-air”-Kulturfest im Wendehammer des Paracelsuswegs in Biebrich mit dem Titel “West-Coast U.S.A.”!

Ein Jahr: Seit einem Jahr arbeitet Theo Kemen in seinem neuen Atelier. Nach dem Umzug von der Goebenstraße 3 in die Nummer 17 hat der Westend’ler nach einer Eingewöhnungsphase wieder begonnen, Bilder zu malen. Das ist für ihn Anlass von 15 bis 18 Uhr in sein Atelier einzuladen.

Kloppenheimer Höfefest: Ab 15 Uhr findet erstmalig das Höfefest in Kloppenheim statt. In den Höfen erwartet die Besucher Musik, Speis und Trank! Ende ist am Sonntag um 22 Uhr. Auf den Bühnen stehen unter anderem Fabs, Tom Woll Band, Tyler Henderson, Kirkland, Andre Colucelli, RoyalAcoustic.

Mach Mal Langsam: Passend zu den Temperaturen heißt die Veranstaltung, die ab 18 Uhr in der Kreativfabrik startet – mit dem Versprechen: “Wir bringen Sie an traumhafte Strände und entlegene Bergregionen, während wir Ihren Körper am Boden mit druckvollen Bässen und hypnotischen Grooves verwöhnen!”

Rheingau Musik Festival Auftakt: Am Samstagabend wird das 30. Rheingau Musik Festival vom hr-Sinfonieorchester unter der Leitung von ihrem Chefdirigenten Andrés Orozco-Estrada im Kloster Eberbach eröffnet. 155 Konzerten stehen an 42 verschiedenen Spielstätten im “Sommer voller Musik” bis zum 2. September auf dem Festivalprogramm. 85 Konzerte sind restlos ausverkauft. Von den 125.000 angebotenen Karten wurden bisher 100.500 Karten verkauft.24.500 Karten sind noch zu erwerbenDas Eröffnungskonzert wird am 24. Juni live in hr2-kultur übertragen und in einer Sondersendung der „Musikszene Hessen“ wird ab 15.05 Uhr live aus Kloster Eberbach berichtet. Das Konzert im Internet: Video-Livestream am 25. Juni 2017 auf www.hr-sinfonieorchester.de. Das Konzert im Fernsehen: Samstag, 8. Juli 2017, 20.15 Uhr (3sat) und Sonntag, 9. Juli 2017, 7.45 Uhr (hr-fernsehen). Das volle Festivalprogramm im Netz: www.rheingau-musik-festival.de

Ana, Jeni + Paul: Das “wakker” erprobte Team um Ana, Jeni und Paul lädt zur öffentlich Nachfeier der persönlichen Jubiläen. Es gibt ab 19.30 Uhr Hits, Hits, Hits für Leute mit gutem Musikgeschmack.

Lulu Reinhadrt & Daniel Stelter: Diese talentierten Musiker treten um 20 Uhr im Kulturclub Biebrich aus und sind die Garantie für mitreißende Kunst auf der Gitarre!

Hochschulchor der Hochschule RheinMain: Der gibt sein erstes Konzert – und zwar um 20 Uhr in der Ringkirche. Zusammen mit dem Kammerchor Hofheim präsentiert er unter der Leitung von Hans-Georg Dechange das Oratorium „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Nightcrawling #67: Es wird laut und viel Schweiß ist im Fließen – ab 23 Uhr im Schlachthof!

No Worries: Die sollten doch am Wochenende auch wirklich nicht aufkommen, falls dennoch lassen sie sich ab 23 Uhr bis in den Sonntag hinein im Wohnzimmer wegtanzen…

SONNTAG 

Alltagshelden: Das Taunus Wunderland lädt ab 9.30 Uhr zum großen Alltagsheldenfest ein. Neben vielen Aktionen und Vorführungen rund um die Alltagshelden, können die verschiedenen Einrichtungen ihr Equipment präsentieren. Groß und Klein bekommt die Gelegenheit Einsatzfahrzeuge, ob von Feuerwehr oder dem THW, mal ganz nah zu betrachten.

Radtour entlang des Rheins: Die startet für alle Fahrradfreunde und Bewegungsfreudigen um 10 Uhr am Radler, die Fahrradstation am Hauptbahnhof.

Demo für Vielfalt, dritte Runde:  “Wiesbaden zeigt erneut, wie vielfältig, offen und bunt wir sind!” Dieses Statement möchten die Organisator_innen der sogenannten “Demo für Alle” eintrüben und haben eine Gegenkundgebung angemeldet. “Wir lassen uns jedoch nicht beirren”, sagt das breit aufgestellte “Bündnis für Akzeptanz und Vielfalt – gegen Diskriminierung und Ausgrenzung”, dem auch sensor angehört. Der grobe Ablauf: 13:00 Uhr Treffen am HBF mit Auftaktkundgebung, 14:00 Uhr Demo über 1. Ring, Moritzstraße, Rheinstraße, Wilhelmstraße. Kommet zuhauf! Alle Infos und Updates hier.

Tag der offenen Tür im Tierheim: Das Tierheim lädt alle Tierfreunde ab 11 Uhr ein, um sich über die dort lebenden Tiere sowie die Tierschutzarbeit zu informieren.

Sommerfest im Zwerg-Nase-Haus: Selbiges startet um 11 Uhr und hält für seine Gäste Folgendes bereit: ein Zauberer, Musikacts, Tanzgruppen und einer riesigen Tombola!

Jazz-Dialog: Ein Markenzeichen von “Jazz im Hof” ist, dass immer wieder jungen heimischen Formationen eine Plattform geboten wird: In diesem Jahr ist es wieder einmal “Ellys Big Band”, die aus Schülern der Elly-Heuss-Schule Wiesbaden besteht. Die jungen Künstler treten in einen musikalischen Dialog mit “Ladies Night”, drei äußerst talentierten Sängerinnen. Sie präsentieren zusammen mit ihrem kongenialen Begleittrio ein funkensprühendes musikalisches Abenteuer. Wie üblich: um 11 Uhr im Hof des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

Meisterwerke der Kammermusik: Internationale Solisten erarbeiten und spielen um 11 Uhr im Hessischen Justizministerium in der Luisenstraße mit Studierenden der “Mainzer Hochschule für Musik” ausgewählte Meisterwerke der Kammermusikliteratur.

Darauf stehe ich: Die Evangelische Kirche in Wiesbaden feiert 500 Jahre Reformation! Ab 14 Uhr wird dieses Ereignis auf dem Schlossplatz unter den Bäumen zwischen Marktkirche und Landtag zelebriert: Christen und Nichtchristen, Evangelische und Katholische – die ganze Stadt! Das Fest zum Thesenanschlag beginnt mit einem Gottesdienst. Auch auf dem Programm: ein Barfußpfad, eine Druckerpresse und die Uraufführung des Stücks „Darauf stehe ich“.

Impro-Sonntag in der Sonnenseite: „Fünf, vier, drei – Bühne frei!“ – das Atelier “Sonnenseite” lädt zwischen 14 und 17 Uhr zu einem „Schnupper-Workshop Improtheater“ ein. Ute Moje, Sprecherin aus Wiesbaden, wird die Übungen leiten. Ihr Credo lautet „Spontanität kann man lernen“.

Burgfestspiele “Pinocchio”: Hinter dem Vorhang raschelt es, das ist doch… Halt! Was ist das denn für eine lange Nase? Sie kitzelt die Burg Sonnenberg und bringt ihre Mauern zum Lachen! Pinocchio kommt! Die Holzpuppe, die sich nichts anderes wünscht, als ein normaler Junge zu sein… zu erleben ist sie um 15.30 Uhr bei den Sommerfestspielen im Burggarten.

Ein Jahr: Seit einem Jahr arbeitet Theo Kemen in seinem neuen Atelier. Nach dem Umzug von der Goeben 3 in die Goeben 17 hat er nach einer Eingewöhnungsphase wieder begonnen, Bilder zu malen. Das ist ein Anlass von 15 bis 18 Uhr in sein Atelier im Westend einzuladen.

Kulturtage Rheingauviertel-Hollerborn: Zum Schuss des Festivals wird das untere Wellritztal ab 16 Uhr zur Freiluftgalerie. Der Fotograph Martin Rüger von „Studio1“stellt großformatige Portraits von Menschen aus dem Quartier zwischen Bäumen, Hecken, Rasen und Bachlauf aus.

The Dillinger Escape Plan: Die Band, die seit 1997 die Blaupause für nur die herrlichsten Math-Jazz-Grindcore-Perlen war, die Songs schrieb, aus denen andere ganze Alben anfertigen würden, löst sich auf. Nicht aber, ohne noch einmal auf Tournee zu gehen. Dann wird es wirklich still. Dem Schlachthof bleibt nur, sich auf einen letzten Abend, ab 19 Uhr, mit ihnen zu freuen!

MONTAG 

Feuerwerks Open Air: Seit über 25 Jahren gibt es das das Open Air zum Feuerwerk der Mainzer Johannisnacht in der Reduit. Bei traditionell freiem Eintritt hat sich das Festival zum Publikumsmagneten entwickelt und bereits zahllose Bands als Gäste willkommen gehießen. In diesem Jahr sind die Supergroup des Ska und Rocksteady “The Skatalites”, “The Pressure Tenants” sowie “Beat Bahnhof” am Start. Einmal mehr ist ein entspannter Abend – ab 19 Uhr – mit jeder Menge jamaikanischen Tunes zu erwarten!

SONST NOCH WAS? EINFACH HIER KOMMENTIEREN!