| | Kommentare deaktiviert für Portraits über das bloße Abbild hinaus – Silv Malkmus fotografierte Hauptschüler auf “Augenhöhe”

Portraits über das bloße Abbild hinaus – Silv Malkmus fotografierte Hauptschüler auf “Augenhöhe”

Begegnungen auf Augenhöhe – gerade junge Menschen hegen den Anspruch, dass ihnen der nötige Respekt entgegengebracht wird. Mancher Erwachsener erscheint als schwieriger Gewährleister dieses Anspruchs, insbesondere Erwachsene in Autoritätsrollen.  Die Wiesbadener Eventagentur circ nimmt sich der Entwicklungsförderung von Schülern der Wolfram-von-Eschenbach-Schule mit dem Projekt TALENT an und erarbeitet zusammen mit den Lehrern Möglichkeiten, außerhalb des Schulbetriebs auf die jungen Menschen einzugehen. Die im Rahmen dieser Initiative stattfindende Fotoausstellung „ A U G E N H Ö H E “  zeigt ab Donnerstag im Café perfect day Portraits der Fotografin Silv Malkmus, die über das bloße Abbilden von Gesichtern hinausgehen.

Die Persönlichkeit der Jugendlichen, wenn auch nur minimal in den Aufnahmen inszeniert, soll zum Ausdruck gebracht werden. Entscheidend war hierbei, den Schülern der zwei Hauptschulklassen mit persönlichem Respekt und einhergehender künstlerischer Wertschätzung zu begegnen. Vor dem Hintergrund der Frage, was den Jugendlichen in ihrem Leben wichtig ist, richtet Silv Malkmus den Fokus auf die charakterlichen Besonderheiten, die jenseits einer bloßen Portraitfassade verborgen liegen. Um diesem Einblick näher zu kommen, befragte sie die Siebtklässler – wie auf dem obigen Foto Lale Coskunsu – vor dem Shooting und gab ihnen die Möglichkeit, zur symbolischen Untermauerung dessen, was ihnen wichtig ist, einen Gegenstand mitzubringen, der ihnen besonders am Herzen liegt.

Schüler öffneten sich in kurzer Zeit

Manchmal habe die Fotografin nachbohren müssen, um eine Antwort zu bekommen, aber sie empfand es als sehr spannend, wie sich die Schüler trotz der beschränkten Zeit, die zur Verfügung stand, öffneten. „Ein Bild von sich selbst zu sehen, ist immer eine interessante Auseinandersetzung, weil sie im Zwiespalt zwischen Wertschätzung und eigener Kritik liegt“, so die gelernte Kommunikationsdesignerin. Die Jugendlichen haben sich jedoch sehr gut auf diese Auseinandersetzung eingelassen. Vielfach sei „die Familie“, als wichtigstes Element im Leben genannt worden. Diese wird zum Sinnbild einer Sehnsucht, die im Zeitalter von Patchworkfamilien und vielen Alleinerziehenden an Bedeutung gewinnt.

Darüber hinaus sind symbolische Gegenstände wir Fußbälle, Flaggen, Handys etc. Teil der Fotografie geworden. Das Ergebnis dieses visuellen Dialogs sind Bilder von jungen Menschen, die sich trotz der oft demonstrierten Selbstsicherheit inmitten einer unsteten Entwicklungsphase hin zum Erwachsensein befinden. In jedem dieser eingefangenen Blicke steckt eine individuelle Geschichte, die die beeindruckende Intensität der Bilder ausmacht.

„ A U G E N H Ö H E “ ist zu sehen vom 16. August – 08. September 2012 im Café perfect day, Kirchgasse 29 in der Wiesbadener Fußgängerzone. Interessierte, die das Projekt TALENT unterstützen möchten, sei es über das Mitwirken bei Workshops, Veranstaltungen, als Paten, im Förderverein, oder mit Hilfe von angebotenen Praktikumsplätzen, wenden Sie sich an alexandra.back@circ.de.

 www.heartdirection.com

www.myperfectday.de