| | 2 Kommentare

sensor-Wochenendfahrplan: Russische Stars im Stadion, vierbeinige Stars im Schlosspark

Von Kaspar Lauck. Fotos Veranstalter.

Das “größte Open-Air Event des Jahrzehnts” wird den Wiesbadenern dieses Wochenende versprochen. Mit Stars, die keiner kennt. Zumindest in Deutschland nicht. Warum das eventuell trotzdem spannend ist und was sonst noch so passiert lest ihr hier…

FREITAG

82. Internationales Pfingstturnier Wiesbaden am Biebricher Schloss. Tradition zum Anfassen – das Internationale Wiesbadener PfingstTurnier verbindet rasanten Reitsport der Moderne mit historischer Kulisse. Das Internationale Wiesbadener PfingstTurnier lädt die weltbesten Reiter aus vier Disziplinen und alle Pferdefreunde und Liebhaber dieses gesellschaftlichen Familienereignisses wieder für vier Tage ein, vor der herrlichen Schlosskulisse im Park packenden Sport, unterhaltende Shows und das vielfältige Ausstellungsangebot zu genießen. Freitag steigt die große Wiesbadener Pferdenacht, bis Montag wird gehüpft und gesprungen und manches mehr. Und für die Zweibeiner gilt traditionell: Sehen und gesehen werden.

 Luna de Paita im Kulturpark. Luna de Paita ist eine lateinamerikanische Akkustik-Band aus Darmstadt, die jamaikanischen Reggae mit peruanischen und venezolanischen Rhythmen wie “huayno”, “llanero” und “calypso” mischen. Dem ganzen geben sie eine Prise “Dub”. Die Gründer der Band sind  Iván Rodríguez und die Sängerin Yuri Pumahualca. Alles begann 2014 mit Coverversionen von Roots Reggae Songs, aber während der Proben und street sessions kamen die zwei Musiker dazu, eigene Lieder zu komponieren. Ende 2014 komplettierte  der spanische Perkussionist Cristian González mit Congas, Bongos und Cajón die Band. Los geht es um 18 Uhr.

 

Coro de Camara Gaztelupe im Kulturforum. „Klänge aus dem Baskenland“ Das Ensemble unter Leitung von José Javier Echeverria reist seit mehr als 20 Jahren mit seinem bunten Repertoire durch die Welt und gastierte unter anderem bereits in Brasilien, Kanada, Österreich, Italien, Frankreich und Ungarn. Der Chor umfasst zwischen zehn und 14 Sängern. Ab 19 Uhr.

Game Over Baby im Infoladen. Man kann eine schlaflose Nacht in den Sternenhimmel starren, man kann sie durchzechen, in ihr die Wahrheit suchen oder an kaputten Türklingeln scheitern und zu kleinen Kieselsteinen greifen. Game Over Baby kennt unzählige Möglichkeiten und kreiert daraus eine Poetik der großen Stadt. Das sind keine Geschichten, die die Berliner Musiker erzählen. Es ist vielmehr eine Aufforderung, zu flanieren. Texte voller Assoziationen, eine Gitarre, die durch die mondlosen Straßen begleitet, das Schlagzeug, das unweigerlich in den Morgengrauen treibt. Musik, die auf merkwürdige Weise mutlos und zukunftsfroh zugleich ist. So mag sich der Flaneur zuweilen nach Übersicht sehnen, doch vergisst er nie seine sanften Hymnen auf das Verlorensein: „Komm wir drehen uns im Kreis!“ Wer sich einlässt auf den Tanz mit den Worten, sich selbst und alle roten Fäden vergisst, den nimmt Game Over Baby an die Hand und weist ihm die Wunder der nächsten Straßenecke. Ab 19 Uhr im Infoladen.

Open Ohr Festival in der Mainzer Zitadelle. Das OPEN OHR Festival versteht sich als nichtkommerzielles, thematisches Jugendkulturfestival für Besucherinnen und Besucher jeden Alters. Die Hauptzielgruppen sind jedoch Jugendliche und junge Erwachsene (ca. 10.000 Besucher insgesamt). Es ist das Einzige seiner Art im gesamten Bundesgebiet und bietet Gelegenheit, sich an vier Tagen intensiv mit politischen Themen auseinanderzusetzen. Die Freie Projektgruppe greift jedes Jahr ein politisch aktuelles Thema auf, welches sich an den vier Pfingsttagen in den einzelnen Programminhalten und in den Sparten Musik, Theater, Kabarett, Film und vor allem auch in Podien und Workshops widerspiegelt. Erklärtes Ziel ist es, mit dem jährlich wechselnden Festivalthema einen gesellschaftlichen Diskurs anzustoßen. Los geht es ab 19 Uhr.

Oskar und die Dame in Rosa. Oskar ist 10 Jahre alt und Patient in einem Kinderkrankenhaus. Weder die Ärzte noch seine Eltern bringen es über das Herz, dem Jungen zu sagen, wie es wirklich um ihn steht. Nur die entwaffnend ehrliche Rosa nennt die Dinge beim Namen. Sie ermuntert den Jungen, sich vorzustellen, dass jeder einzelne Tag so viel zählt wie zehn Jahre und schlägt ihm vor, Briefe an Gott zu schreiben. Eine einzigartige, sehr innige Freundschaft entsteht, von der beide nicht ahnen, in welchem Maße sie ihr Schicksal beeinflussen wird. „Oskar und die Dame in Rosa“ ist eine kraftvolle Hymne an das Leben und die Freundschaft voller Fantasie und Humor, von Éric-Emmanuel Schmitt, der seinen Weltbestseller zu einem Theaterstück umgearbeitet hat. Im kuenstlerhaus43 im Rahmen der Kulturtage Bergkirchenviertel um 20 Uhr.

Poetry Jam im Cafe Tschillma. Für Freunde und Freundinnen des gesprochenen Wortes, der tanzenden Lettern und beweglichen Texte! Der nächste Lese- und Textabend im Café Tschillma in Wiesbaden steht bevor. Unter dem Titel “Poetry Jam” werden am heutigen Freitag wieder verschiedene Textkünstler*innen für einen anregenden und kurzweiligen Abend sorgen! Ab 20 Uhr.

Drama Club mit Rudi Romeo & Gino Touché im No Exitus. Rudi Romeo & Gino Touché, ein Duo aus dem schönen Miami im Breisgau (Freiburg) verwöhnen das Publikum am Freitag mit einem Feuerwerk aus bombastischer Vinyl-Musik einer exotischen Zeit. Um 22 Uhr legen die beiden los.

Silent Party im Heaven. SILENT PARTY ist die Bezeichnung für eine Party, bei der die Musik über Funkkopfhörer anstatt über Lautsprecherboxen gehört wird. Betrachtet man die Szenerie ohne Kopfhörer, hört man keine Musik und sieht tanzende Menschen in einem stillen Raum. Das sieht nicht nur lustig aus, sondern macht auch extrem viel Spaß!

SAMSTAG

Inventar-Verkauf im (Ex-)Nassau Beef & Beer. Am Samstag öffnet das frisch geschlossene Nassau Beef & Beer am Michelsberg noch einmal seine Pforten und lädt zum großen Inventarverkauf. Vom Messer bis zum Fleischwolf, vom Teller bis zur Lampe. Stühle, Tische, Bänke etc.! Korn, Bier, Schnaps und Wein …Und damit das ganze auch noch schmeckt, öffnen wir unsere Craft-Beer-Theke und Andreaa März kredenzt leckeres Pulled-Pork in seinen Big Green Eggs für Euch! Um 12 Uhr beginnt der große Ausverkauf.

Offene Werkstatt im Infoladen. Einmal im Monat Samstags wird den Menschen im Westend umfangreiches Werkzeugangebot und Know-How zur Verfügung gestellt für Holz und Näharbeiten. Möbel können hier repariert oder neue gebaut werden. Auch andere Projekte wie Insektenhotels und vieles mehr kann hier mit anderen Interessierten und unter Anleitung umgesetzt werden. Einfache Näh- und Polsterarbeiten ebenso. Ein wenig Baumaterial, wie Paletten, Holz und Stoffe usw ist zwar immer da aber, sollte aber besser grundsätzlich selbst mitgebracht werden. Paletten können bei rechtzeitiger Bedarfsankündigung ggf besorgt werden. Lagerungen sind kurzfristig möglich. Los geht es ab 12 Uhr. Bei Fragen einfach eine Email schreiben: infoladen-wi@riseup.net

Eröffnung TAG.WERK. Eine neue Bar öffnet feierlich ihreTüren. Eine sehr besondere Bar: Das TAG.WERK ist die erste DIY-Bar Wiesbadens, wenn nicht Deutschlands. Die Gäste können aus einem Menü Ihr eigenes DIY-Projekt wählen und im Laden umsetzen. Dabei kann nach Herzenslust Kaffee, Wein oder Bier getrunken werden. Ab 14 Uhr geht es los, das Gründerpaar David und Ines wird das besondere Konzept erklären – und feiern.  Nach der Eröffnung hat TAG.WERK mittwochs bis freitags von 14 Uhr bis 22 Uhr geöffnet, samstags und sonntags von 11 Uhr bis 22 Uhr. www.tagwerk-wiesbaden.com

David Becker im Walhalla im Exil. David Becker 2-fach Grammy nominierter Jazz-Gitarrist, Komponist und Produzent aus Los Angeles kommt nach Wiesbaden. Mit im Gepäck: Gitarre und Looper. Seine beiden aktuellen Solo-CD Veröffentlichungen erreichten international große Aufmerksamkeit. «Message to Attila», das Tribut Album an den ungarischen Gitarristen und Komponisten Attila Zoller, auf dem u.a. Pat Metheny, Ron Carter, Jim Hall, Mike Stern, John Abercrombie mitwirkten, erreichte Platz 30 der Top 100 Instrumental-Alben auf den iTunes-Charts.

Skinny Lister Concert @ Ritz Raleigh

Skinny Lister im Schlachthof. Sturzbetrunken in Hamburg. Eingesperrt in einem Bunker in Berlin. Die Straßen von New York und Tokio rauf und runter. Träumen von Kairo. Die große Welt der Folk-Punk-Helden Skinny Lister ist auf ihrem aktuellen Album noch ein bisschen größer als zuvor: Ihr Debüt hat die Wurzeln im Irish Folk aufleben lassen und der punkige Nachfolger ließ sie ins Londoner Nachtleben stürzen, nun gehen sie global – und bleiben sich weiterhin treu: Folk-Romanzen treffen auf epischen Rock treffen auf knarzende Shantys treffen auf herzhafte Roadsongs, Sing-Alongs und Punkrock. Wie immer serviert mit einer gehörigen Portion Bier und Schmutz. Um 19.30.

Nachtjam x Besser-Samstag im No Exitus. Ein Abend für die Hip-Hop-Fans. Im Wechsel mit DJ´s gibt es über die Nacht verteilt dieverse Live Acts des Wiesbadener Labelkollektivs “Besser Samstag”. Ab 22.30 Uhr.

Circus Lunae in der Krea. “Fluss, Geist, Wurzel, Synthese, Antithese.
Welle, Körper, Wandel, Stillstand, Bewegung. Raum, Licht, Tanz, Musik, Bild. Weniger ist mehr. In diesem Tritt stellt sich quer dein Schritt. Allokation altbekannter Quellen zu neuem Arrangement. Zwei Räume, acht Köpfe.” Ab 23 Uhr.

SONNTAG

Radtour zum Weltbienentag. Das Kiezkaufhaus & das  Schloss Freudenberg laden am Pfingstsonntag zu einer besonderen Radtour: Der 20. Mai wurde von UNESCO erstmals zum Weltbienentag ernannt: “Deshalb möchten wir an diesem Sonntag alle einladen, mit uns um 11 Uhr vom Dernsch`n Gelände zum Schloss Freudenberg zu radeln. Dort kann man sich die Bienenvölker dann mal aus der Nähe anschauen.” Am Schloss gibt es eine Vielfalt an Aktion zum Thema Bienen für Groß & Klein & ein Picknick. Verlockendes Angebot: “Wer mit uns radelt bekommt freien Eintritt zum Schloss.” Alle Infos und das komplette Programm für kleine und große BesucherInnen hier.

Almauftrieb in Niedergladbach. Mit dem 17. Almauftrieb wird die wieder
belebte Weidewirtschaft in Niedergladbach zünftig gefeiert. Eine komplette Schafherde wird durch den Ort auf die Weide getrieben. Vorbei an den Ziegen geht es hinauf zum bunten Treiben auf dem Festplatz, wo die Galloway-Rinder bereits auf den „Kuh-Friseur“
warten. Start 11 Uhr an der Linde, Volksfest ab 12 Uhr auf dem Bolzplatz.

Kinderkino: Louis & Luca – Das große Käserennen auf der Caligari Filmbühne. Elster Louis nimmt den Schnabel manchmal gehörig voll. Etwa, als der Molkereibesitzer Oliver aus der Gemeinde Slidre ihn ärgert. Bei einem großen Rennen will Louis gegen Oliver antreten und ihm beweisen, dass die Bewohner von Flåklypa viel besser sind als die Bewohner von Slidre. Und darauf verwettet er sogar das Haus des Erfinders Alfie. Film ab um 15 Uhr!

Open-Air-Event in der Brita Arena. “Das Open-Air des Jahrzehnts” verspricht der Veranstalter vollmundig. Das skurrile daran: Keiner; der auftretenden Künstler, dürfte in Deutschland großartig bekannt sein. Es sind Stars der russischen Musikindustrie, die sich in Wiesbaden die Ehre geben. Ob der Veranstalter nun Recht behält oder nicht: Ein spannender Einblick in die russische Kultur dürfte es allemal werden. Los geht das Spektakel um 17.30 Uhr.

Johann Sebastian Bach: Orgelmesse. Der „Dritte Teil der Clavier-Übung“ enthält die sogenannte „Orgelmesse“, eine Sammlung von Orgelkompositionen für den evangelischen Gottesdienst, die Bach in der Tradition französischer Kollegen zusammengestellt hat. Beginn: 17 Uhr.

Pop Punk-Konzert in der KreaAs the saying goes, you have your whole life to write your first record, and only a few years to write your second one.” THE BOMBPOPS befinden sich gerade in Phase 2, das Debutalbum “Fear of Missing Out” ist 2017 nach zwei EPs auf Red Scare endlich auf Fat Wreck Chords erschienen. Dass das Label von NOFX-Frontmann Fat Mike Geschmack hat, sollte zu Genüge bekannt sein. Kraftvoller Poppunk mit zwei überdrehten Co-Frontfrauen, Schlagzeug und Bass dazu, fertig ist die Band.  Als Opener spielen THE SCREWJETZ aus Langenselbold (ja, das gibt es wirklich). Neu dabei: CUELLO aus Valencia, und wer auf Streetpunk steht, sollte den Spaniern mal ein Ohr leihen.

104 Jahre Park Café.  Das legendäre Park Café Wiesbaden wird 104 Jahre alt und lädt im großen Stil zu einer grandiosen Geburtstagsparty ein. Mit edlem Moët & Chandon Champagner, vielen Specials, einem Animationsprogramm der extra Klasse und Urban Beats von bigFM DJ Boulevard Bou wird bis zum Morgengrauen eine unvergessliche und vollkomme Partynacht gefeiert. Startschuss ist ab 22 Uhr.

2 Kommentare “sensor-Wochenendfahrplan: Russische Stars im Stadion, vierbeinige Stars im Schlosspark

Comments are closed.
%d Bloggern gefällt das: