| | Kommentare deaktiviert für Sta Travel raus, Ace & Tate rein – Reges Kommen und Gehen in der Langgasse

Sta Travel raus, Ace & Tate rein – Reges Kommen und Gehen in der Langgasse

Fliegender Wechsel in der Langgasse 26: Vor wenigen Tagen ist das Reisebüro STA Travel aus den Räumen an der Ecke zum Römertor verschwunden, „Coming Soon: ace & tate“ kündigen nun bereits Schilder an, die heute früh an den Schaufenstern angebracht wurden. Auch sonst gibt es ein reges Kommen und Gehen in der Langgasse.

Reklame

Ace & Tate ist ein 2013 in den Niederlanden gegründetes Brillen-Startup, das auf eine Kombination aus Offline- und Onlinehandel setzt. Das Konzept und stylische Auftreten inklusive schicker Stores wird verglichen mit dem Schweizer Unternehmen Viu, ebenfalls 2013 gegründet und seit März 2019 mit einem Store in der Marktstraße präsent. Ebenfalls in der Langgasse hatte neulich eyes + more eine Filiale eröffnet.

Standort für STA Travel „nicht optimal“

Reklame

Anders als Sta Travel scheinen die Ace & Tate-Verantwortlichen in dem Standort Potenzial zu sehen. „Wir haben den Standort aufgegeben, weil er für uns nicht optimal war“, erklärte Sta Travel-Sprecherin Eileen Geibig auf sensor-Nachfrage: „Bei uns buchen in erster Linie junge Menschen, besonders Abiturienten und Studenten. Deshalb gehen wir mit unseren Shops zunehmend dorthin, wo sich genau diese Reisenden tummeln – in Berlin etwa unter die S-Bahn-Bögen an der Friedrichstraße, in Göttingen sogar direkt auf das Uni-Gelände.“ Der Abschied aus der Langgasse soll kein dauerhafter Abschied aus der Stadt sein: „In Wiesbaden schauen wir gerade nach einem neuen geeigneten Standort.“

Langgasse als „Besuchen Sie uns in Mainz“-Gasse

Interessierte Kunden müssten in der Zwischenzeit auf die Shops in Mainz und Frankfurt ausweichen. Mit exakt der gleichen Botschaft hatte sich in letzter Zeit schon der Vorwerk-Shop und Compustore aus der Langgasse verabschiedet. Ein kurzes Gastspiel in der Langgasse hatte „Carlos“ am Eingang zur Goldgasse. Die Räume des Restaurants sind nun wieder zu vermieten, wie der Aushang eines Immobilienmaklers in den Schaufenstern wissen lässt. „Räumungsverkauf – Wir schließen“ steht auch an den Schaufenstern des großräumigen Billigklamottengeschäfts an der Ecke Langgasse/Schützenhofstraße. Neu eröffnet und bisher mit recht großem Andrang am Laufen ist die US-Burgerkette „Five Guys“. Der Laden lockt unter anderem genau die jungen Leute an, die STA Travel offenbar vermisst hat. In den ehemaligen Compustore-Räumen kündigt sich die Erweiterung der Mia Gelateria an, gegenüber hat das kleine „Café Lina“ in den ehemaligen Backwerk-Räumen eröffnet. (Text und Fotos: Dirk Fellinghauer)