| | Kommentare deaktiviert für Geschäft des Monats: Schuhmacherei Claudio Ciaffoni, Wilhelmstraße 38 / Wilhelm Arcade

Geschäft des Monats: Schuhmacherei Claudio Ciaffoni, Wilhelmstraße 38 / Wilhelm Arcade

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Kai Pelka

Claudio Ciaffoni – das klingt doch schon nach Schuhdesigner. Italienische Schuhe sind für Kenner das Nonplusultra. Aber Ciaffoni ist ein waschechter Wiesbadener, wenn auch mit italienischen Wurzeln. „Schuhdoktor Claudio“, wie er sich auch nennt, residiert in der Arcade-Passage, umgeben von vielen schönen kleinen inhabergeführten Geschäften, Gastronomien und Dienstleistern. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Search Inside Yourself“ beim Donnerstalk: Resilienz, Achtsamkeit, EQ durch „Glücks-Coaching“ trainieren

„Search Inside Yourself“ beim Donnerstalk: Resilienz, Achtsamkeit, EQ durch „Glücks-Coaching“ trainieren

Am 13. August um 16 Uhr findet wieder der Donnerstalk statt, dieses Mal zwar nochmal online über die Plattform Zoom – dafür aber mit einem ganz besonderen Thema und einem noch hochkarätigeren Experten. Die Wiesbaden-Premiere von „Search Inside Yourself“, dem von Google entwickelten etwas anderen Glücks-Coaching, bestreitet einer der weltweit  1.000 zertifizierten Trainer: Klaus Motoki Tonn.

(mehr …)

| | 1 Kommentar

„Brückenschlag Westend“ als Fingerzeig in Zeiten von Corona – Auch „Kleinode im Westend“ kehren zurück

Um auf die prekäre Situation der vielen kleinen Selbstständigen, Künstler, Gastronomen und anderen Engagierten im Westend Wiesbaden hinzuweisen, findet am Freitagabend, 7. August, ab 20.30 Uhr eine Kunstaktion #brückenschlag-westend auf der Straßenkreuzung Scharnhorststraße/Goebenstraße statt. Erst kürzlich gab es einen „Kleinode im Westend“-Tag mit der gleichen Themaik als Hintergrund. Dieser verlief so erfolgreich, das bereits an eine Wiederholung gedacht wird. (mehr …)

| | 1 Kommentar

„Kleinode im Westend entdecken“: Ein besonderer Tag in einem besonderen Stadtteil

„Kleinode im Westend entdecken“ heißt es, wenn Kulturschaffende, Künstler*innen, Handwerker*innen, Kleingewerbetreibende, Heilberufler*innen, Gastronomen und viele andere am  Samstag, dem 25. Juli, zum gemeinsamen Schauen, Reinschnuppern und Staunen in einem besonderen Wiesbadener Viertel laden. Verborgene Hinterhöfe sowie faszinierende Arbeitswelten im Westend lassen Entdecker, Schlenderer, Neugierige – Kiez-Ansässige wie Gäste aus dem Rest der Stadt – sich wie im Urlaub fühlen. Und vermitteln dabei die Botschaft: „Wir werden nicht als systemrelevant eingeschätzt, und doch wäre diese Stadt sehr viel ärmer ohne uns …“ Wir haben für euch den Überblick, wer wo wie dabei ist. (mehr …)

| | 1 Kommentar

„Milchkur“ neu verpachtet: Kochschule, „frau kreuter“-Lebensmittelladen und Frikadelle to go statt Theatercafé

Das Staatstheater Wiesbaden und die Café Blum Tatjana Kreuter GmbH gehen auch in Zukunft gemeinsame Wege, und zwar noch intensiver als bisher. Ab der kommenden Spielzeit 2020/2021 wird Geschäftsführerin Tatjana Kreuter neue Pächterin der Foyergastronomie im Staatstheater und der Theaterkantine sein. Und: In der Folge wird die erfahrene Gastronomin auch Pächterin für das zukünftige Café an der Wilhelmstraße 47 sein. In die einzigartigen Räume der früheren „Milchkur“, in der in den letzten Jahren eine Postfiliale, ein Kindergeschäft, das Kiezkaufhaus und das „No Exitus“ beheimatet waren, kommt also endlich wieder Leben. Mit dem angedachten „Theatercafé“ als Treffpunkt und Ort der Begegnung bis in die Abende und Nächte hinein wird es allerdings nichts. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Geschäft des Monats: Galatea Ziss – Atelier für Bekleidung, Kaiser-Friedrich-Ring 8

Geschäft des Monats: Galatea Ziss – Atelier für Bekleidung, Kaiser-Friedrich-Ring 8

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Kostyantyn Simkin.

Dass ihr Name gut nach Wiesbaden passt, haben ihre Eltern gar nicht geahnt. „Ich bin in Wuppertal geboren“, erzählt Galatea Ziss. „Als ich ein Jahr alt war, zogen wir nach Wiesbaden. Meine Eltern waren ganz baff, dass es hier eine Galatea-Anlage gibt.“ Der Name der jungen Modedesignerin ist ebenso ein Unikat wie die Stücke ihrer Kollektion. Galatea Ziss residiert mit ihrem Atelier direkt gegenüber der Ringkirche, hat also eine wundervolle Aussicht – aber drinnen ist es genauso schön und stilvoll. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wir sind da! Wiesbadens Einzelhandel – immer offen für euch! Geschäfte mit besonderem Charme im Überblick

Wir sind da! Wiesbadens Einzelhandel – immer offen für euch! Geschäfte mit besonderem Charme im Überblick

(Advertorial) – Auch in herausfordernden Zeiten ist Wiesbadens Einzelhandel für euch da – teilweise mit neu geschaffenen Angeboten wie Abhol- und Lieferservice, grundsätzlich auch wieder für reguläre Besuche, natürlich mit gebotenem Abstand und unter Berücksichtigung der Auflagen und Hygieneregeln. Hier findet ihr ganz unterschiedliche Wiesbadener Geschäfte mit ihrem besonderen Charme und Reiz im Überblick.  Es lohnt sich, wieder „rauszugehen“ und eine Shoppingtour zu unternehmen. Gerade die kleinen inhabergeführten Geschäfte stehen für eine große Bandbreite des Angebots, für gute persönliche Beratung und für echtes Einkaufserlebnis auch unter besonderen Umständen.  Sie machen die Einzigartigkeit der Wiesbadener Innenstadt aus und verdienen jede Unterstützung. Wir werden diesen „Wir sind da“-Guide immer wieder aktualisieren – regelmäßiges wieder Reinschauen lohnt sich also.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Slammen für eine offene Gesellschaft: Weltverbesserer-Science Slam „offen und ehrlich“ heute online

Slammen für eine offene Gesellschaft: Weltverbesserer-Science Slam „offen und ehrlich“ heute online

(Digital-)Vorhang auf und Bühne frei für die Weltverbesserer! Heute Abend werden vier Science Slammer um 20 Uhr digital beim Weltverbesserer-Science Slam „offen & ehrlich“ slammen und sich dabei für eine offene Gesellschaft einsetzen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Tag der wieder offenen Türen – unterwegs in der „gelockerten“ Wiesbadener Fußgängerzone

Tag der wieder offenen Türen – unterwegs in der „gelockerten“ Wiesbadener Fußgängerzone

Nach vierwöchiger coronabedingter Zwangsschließung durften heute – Montag, 20.04.2020 – in Hessen erstmals wieder Geschäfte bis 800 qm sowie größere Geschäfte auf einer abgetrennten Fläche von max. 800 qm öffnen. Wir waren unterwegs und haben euch ein Fotoalbum mit nicht repräsentativen Impressionen vom Schnelldurchgang durch Wiesbadens Fußgängerzone am Montagnachmittag mitgebracht, das ihr hier findet – zwischen Aufbruchstimmung, Sehnsucht nach Normalität, Hoffnung und Trostlosigkeit, mit einer überschaubaren Menge an Menschen und darunter einem überschaubaren Anteil an Maskenträgern, mit einigen noch nicht geöffneten und manchen für immer geschlossenen oder demnächst schließenden Türen, mit kaum wahrnehmbarer Präsenz von Polizei und Ordnungsamt, mit mancherorts kräftigen Rabatten, mit erstem Eis und mit – immer noch und immer wieder – Klopapier. Wer von euch war in der Wiesbadener Innenstadt unterwegs? Wie habt ihr es erlebt und erfahren? (Fotos: Dirk Fellinghauer)

| | Kommentare deaktiviert für Es gibt wieder Eis, Baby! Erste Corona-Lockerungen, aber weiter viele Beschränkungen – Weinwoche fällt flach

Es gibt wieder Eis, Baby! Erste Corona-Lockerungen, aber weiter viele Beschränkungen – Weinwoche fällt flach

So oder ähnlich wie dieser junge Mann dürften ab nächster Woche auch in Wiesbaden wieder manche Genießer ausschauen. Ab 20. April dürfen Eisdielen auch in Hessen, dem bislang einzigen Bundesland mit coronabedingt komplettem Eisdielenbetriebsverbot, zumindest Lieferservice anbieten. Sicher nicht die Wichtigste, aber eine von den sehnlich erwarteten Entscheidungen, auf die sich Bund und Länder heute in Sachen Lockerungen geeinigt haben. Viel gravierendere Themen sind natürlich, wann und wie es mit Einzelhandel, Veranstaltungen und – elementar für Familien – Kitas und Schulen weitergeht. Die Bundeskanzlerin informierte heute in Berlin, Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier in Wiesbaden. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Geschäft des Monats: Gartencenter Emmermann, Klarenthaler Straße 105

1898 gegründet, bis heute in Familienbesitz: Der heutige Chef Thorsten Emmermann (Mitte) mit Papa Klaus und Schwester Emmermann-Kling.

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Kai Pelka.

Noch sind die Eisheiligen weit entfernt, die berühmten fünf Tage im Mai, bis zu denen noch Nachtfröste drohen. Aber den Hobbygärtner juckt es längst gewaltig in den Fingern, wenn er die überwältigende Pflanzenvielfalt in Thorsten Emmermanns Gewächshäusern sieht. Hornveilchen und Primeln in allen Farben des Regenbogens, duftende Kräuter, aber auch Gemüsejungpflanzen und auch Größeres für den Garten sind auf dem riesigen Grundstück zu finden. (mehr …)

| | 5 Kommentare

Wiesbadenerin näht mit Tochter Schutzmasken – Kreativkollektiv bietet Helfern Hilfen an

Von Selma Unglaube.

Seit acht Jahren näht die Wiesbadenerin Sabine Gräff mit ihrer Familie für den guten Zweck. Nun produziert sie Corona-Schutzmasken. Diese werden nicht nur wie wild von Privatleuten bestellt. Auch medizinische Einrichtungen und Supermärkte interessieren sich dafür. UPDATE: Als erster Markt in Wiesbaden verkauft der REWE-Markt Scheider in der Aarstraße seit dem 27. März die Masken. Kreative Hilfsbereitschaft zeigt auch ein Wiesbadener Kreativkollektiv. (mehr …)