| | Kommentieren

SVWW-Relegation zur 2. Bundesliga: Heimspiel am 24. Mai gegen ??? – So läuft der Vorverkauf

Der SV Wehen Wiesbaden hat sich mit dem 1:0-Erfolg am Samstag gegen den VfL Osnabrück  den 3. Tabellenplatz und damit die Teilnahme an den Relegationsspielen zur 2. Bundesliga gesichert. Auf wen der SVWW dabei trifft, steht derzeit noch nicht fest, wohl aber: Die beiden Partien werden am Freitag, 24.05., in der Brita-Arena sowie am Dienstag, 28.05., auswärts beim Zweitligavertreter ausgetragen. Anpfiff ist jeweils um 18.15 Uhr. Wie der Vorverkauf für das Heimspiel läuft, erfahrt ihr hier.

Der Vorverkauf für das Heimspiel des SV Wehen Wiesbaden beginnt (unabhängig vom Gegner) bereits am kommenden Dienstag, dem 14. Mai. Dauerkarteninhabern, Sponsoren und Mitgliedern räumt der Verein ein Vorkaufsrecht bis einschließlich Freitag, 17. Mai, ein. Der freie Verkauf beginnt am Dienstag, dem 21. Mai.

Neben ihrem eigenen Platz können Dauerkarteninhaber zusätzlich einen weiteren Platz erwerben. Der Kauf der Tickets ist während der Öffnungszeiten in der SVWW-Geschäftsstelle (Berliner Straße 9, 65189 Wiesbaden) sowie mit Hilfe des vierstelligen Dauerkarten-Codes über den SVWW-Onlineshop oder über die Ticket-Bestellhotline des Ticketanbieters Reservix (01806 700 733) möglich.

Um längere Wartezeiten in der Geschäftsstelle zu vermeiden, rät der SVWW Dauerkartenbesitzern, ihre Bestellung über den Ticket-Onlineshop (http://bit.ly/svwwrelegation) abzuwickeln.  Mitglieder können nur über die Geschäftsstelle ihre Tickets erwerben, die Vorlage des Mitgliedsausweises als Nachweis ist notwendig. Der Verein weist ausdrücklich darauf hin, dass der Weiterverkauf der im Zuge des Vorkaufsrechts für vereinsnahe Personen erworbenen Tickets über sogenannte Ticketbörsen (z.B. Viagogo, Ebay etc.) untersagt ist. Auch der Weiterverkauf zu Preisen, die von den Originalpreisen abweichen, ist verboten. “Zuwiderhandlungen werden geahndet”, lässt der Verein wissen.

Die möglichen Gegner des SVWW

Der Relegationsgegner des SVWW wird der Tabellen-Drittletzte der 2. Bundesliga sein. Bei noch zwei ausstehenden Spieltagen steht auf diesem Platz derzeit FC Ingolstadt – derzeit “Relegations-Favorit”, gefolgt von FC Magdeburg und MSV Duisburg. Rein Rechenspiel-theoretisch könnte auch noch SV Sandhausen auf den Relegationsplatz rutschen. (dif)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.