| | Kommentare deaktiviert für Ulrich Tukur kehrt als Schirmherr an den Tatort Fernseh-Krimi-Festival zurück

Ulrich Tukur kehrt als Schirmherr an den Tatort Fernseh-Krimi-Festival zurück

TukurNemec

 

Ulrich Tukur ist Schirmherr des zehnten Deutschen Fernseh-Krimi-Festivals in Wiesbaden. Der Schauspieler, der seit 2010 als Kommissar Felix Murot im Tatort des Hessischen Rundfunks zu sehen ist, freut sich auf seine Aufgabe als Schirmherr und wird voraussichtlich bei der Preisverleihung am 14. März in Wiesbaden sein und den Deutschen Fernsehkrimipreis überreichen. Wer weiß, vielleicht kommt es anschließend wieder zu spontanen Ausschweifungen wie bereits 2012, als Tukur mit seinem Kollegen Miroslav Nemec im Rathaus-Festsaal wilde musikalische Einlagen gab (Foto, Bericht über den denkwürdigen Abend hier).

Im Wettbewerb des Festivals, das vom 11. bis 16. März  stattfindet, stehen zehn Krimis privater und öffentlich-rechtlicher Sender. Drei der Produktionen werden in Wiesbaden zum ersten Mal öffentlich gezeigt: Der Eröffnungsfilm „Kommissarin Heller – Tod am Weiher“, ein Film, der in der hessischen Landeshauptstadt gedreht wurde, „Unter Verdacht: Mutterseelenallein“ und der „Spreewaldkrimi – Mörderische Hitze“ werden vor der Ausstrahlung im Fernsehen in der Caligari Filmbühne zu sehen sein. Insgesamt wählte die Vorjury des Festivals im vergangenen Monat aus den 60 eingereichten Fernsehkrimis zehn Produktionen aus, die im März in Wiesbaden zu sehen sind. Neue Leiterin des Festivals ist Cathrin Ehrlich.

In der Jury des Jubiläumsfestivals entscheiden unter anderen die Schauspielerin Lisa Maria Potthoff, die Schriftstellerin Doris Gercke, der Regisseur Stephan Wagner, der Schauspieler und Drehbuchautor Rainer Ewerrien und die LKA-Mitarbeiterin Gaby Goebel-Andreas über den Gewinner des Deutschen Fernsehkrimipreises sowie zwei Sonderpreise für herausragende Einzelleistungen.

Zum zehnten Festival erwartet das Publikum neben den Wettbewerbsfilmen ein umfangreiches Rahmenprogramm, das sich mit einer Ausstellung historischer Filmplakate (in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Filminstitut und dem Stadtmuseum Wiesbaden), historischen Kriminalfilmen (im Murnau-Filmtheater), mit einer Premiere des WDR („Der Fall Reinhard“ mit Ben Becker) und dem „Public viewing“ des „Til-Schweiger-Tatorts“ am 9. März, sowie einer Podiumsdiskussion zur FSK-Problematik, einem Symposium und einer „Masterclass“ an Krimifans und Fernsehschaffende gleichermaßen wendet.

– Archivfoto: Dirk Fellinghauer –

http://www.fernsehkrimifestival.de/

 

 

%d Bloggern gefällt das: