| | Kommentieren

Umsonst & Draußen – Ferienbeginn am Sonntag mit Songs der Gassenhauer in der Konzertmuschel im Kurpark

Umsonst und Draußen heißt es am Sonntag, den 24. Juli ein letztes Mal vor der Sommerpause bei den Muschelkonzerten im Kurpark, präsentiert von der Kulturwerkstatt Godot e.V. mit sensor als Medienpartner. Ferienbeginn heißt es mit den Songs der „Gassenhauer“ aus Johnnys Plattenkiste. Von 14 bis 16.30 Uhr laden sie ein auf einen fröhlichen Ritt durch die Musikgeschichte der Evergreens, Hits und Schlager der letzten 100 Jahre.

Ferienbeginn mit den Gassenhauern

Die Gassenhauer mit Gesang von Silv Willecke und John Dunn, Jörg Mühlhaus am Kontrabass, Claus Weyrauther am Klavier und John Dunn ebenfalls an der Gitarre sorgen für eine musikalische Zeitreise im Kurpark. Schauspieler Mario Kriechbaum ergänzt die Veranstaltung literarisch mit Gedichten, passend zur Zeit. Aber damit nicht genug: In der Konzertpause legen Mr. Mojo und Herr Bert aus dem „Café Wirtschaftswunder“ auf – es darf getanzt werden! Einen gratis Henkell Freixenet Piccolo gibt es für alle Besucher:innen im 50er Jahre Outfit.

Umsonst & Draußen – Musikalisches Leben in der Konzertmuschel
Eine neue Konzertreihe – draußen – die der Konzertmuschel im Kurpark neues musikalisches Leben einhaucht – kurz die Muschelkonzerte. Die Idee kam dem Wiesbadener Musiker und Musikpädagogen John Dunn, nach der kulturell armen Winter und der langen Zeit mit kaum Live-Musik. Gemeinsam mit der Kulturwerkstatt Godot e.V.  werden Konzerte mit Musikern aus Wiesbaden und der Region präsentiert. Tanzpausen vor der Muschel sind natürlich auch mit von der Partie.
Mit dem Ferienende steht im September auch das Ende der Sommerpause an: Am 4. September starten die Muschelkonzerte wieder mit „Blanc de Noir“. Der Wiesbadener Boogiebaron Alexander von Wangenheim und Caroline Mhlanga begeistern mit Blues, Jazz, Pop und Soul. Den Abschluss am 18. September machen Denis Wittberg und seine Schellack-Solisten.
(sas/Foto:Veranstalter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.