| | Kommentare deaktiviert für Wakker kapert den Michelsberg: Doppelter Pop-up mit Livemukke, DJs und Drinks

Wakker kapert den Michelsberg: Doppelter Pop-up mit Livemukke, DJs und Drinks

“Ihr fragt euch bestimmt, wie machen die das? Wissen wir auch nicht. Wir machen das einfach, weil wir die Möglichkeit bekommen, diese nutzen und immer noch Energie haben. Wir können nicht anders.” Mit diesen Worten kündigt das Wakker am Wallufer Platz, das gerade erst mit dem Wakker Open Air verzückt hat, seine zweitägige Wakker Pop-Up-Location an – nicht draußen im Rheingauviertel, sondern unten in der Stadt: “Wir kapern den Michelsberg, nehmen den leeren Nassau Burger und bauen eine Pop-Up-Bar rein.” Ein Pop-Up-Abend kommt selten allein, deshalb gibt es das Ganze an zwei Abenden. Am Donnerstag, 21. Juni, ist der sehr sehr großartige Matthias Zimmermann ist an den Turntables und wird die Räume zum Beben bringen. Wie geil wird das denn?  Am Freitag, 22. Juni, heißt es dann: Good Morning Yesterday spielen live und im Anschluß wird Döeminik Jöesef Fink an den Turntables drehen und die Räume zum Beben bringen.  Coole Sounds und dazu ein paar coole Gin-Tonics und leckere Weine von GLYG.in.flaschen und der doppelte Abend wird – jeweils von 19 bis 23.59 Uhr – perfekt: “Kommt vorbei und bringt eure Freunde mit.” Das lassen wir uns ausnahmsweise zweimal sagen: am Donnerstag und am Freitag. (dif/Bild Wakker)