| | Kommentare deaktiviert für Wiesbaden tanzt in den Mai – aber wo?

Wiesbaden tanzt in den Mai – aber wo?

tanzindenmai_lokal_wiesbaden_2

Von Annabell Pfeifer. 

So langsam aber sicher ist der Frühling da, der Mai steht vor der Tür und Wiesbadens Clublandschaft rüstet sich für eine der wohl beliebtesten Partynächte der Republik: den 30. April, besser bekannt als Tanz in den Mai. Dass auch Wiesbaden mit seiner ach so verschmähten Partyszene mit den Events der Nation mithalten kann, zeigt der große sensor-Tanz in den Mai-Überblick, der alle Nachtschwärmer sicher und mit guter Musik in den Wonnemonat bringen wird.

Herr F. legt auf, TripAdLib spielt auf, Das Lokal, Seerobenstr. am Sedanplatz, 21 Uhr, Eintritt frei, www.lokal-wiesbaden.de 

Trotz den allbekannten Neuerungen, die der Mai so mit sich bringt, bleiben gern gesehene Traditionen, wie etwa die Tanz in den Mai-Sause im Lokal (Foto), erhalten. In den Abend  mit offenen Ausgang einführen und diesen irgendwann mit vollem Karacho ausklingen lassen, wird auch dieses Jahr wieder Herr F. – ganz nach dem Motto „Stil ohne Grenzen“. Dazwischen gibt es 100% Live-Elektro von TripAdLib: drei Instrumentalisten und zwei VJs liefern mit Schlagzeug, Bass, Synthesizer und Projektor nicht nur tanzbaren Live-Elektro, sondern auch dynamische, effektgespickte Visuals.

Tanz in den Mai: Sekt oder Shot, Kulturpalast, Saalgasse 36, 23 Uhr, 5€, www.kulturpalast-wiesbaden.de

Sekt, Schnaps, Maibowle – an diesem Abend fließen die Drinks und knallen die Korken als gäb’s kein Morgen mehr. Wer vor 24 Uhr im Kulturpalast eintrifft, kann sich zumindest für Sekt oder Shot einen Getränkegutschein und sich damit den Partyspaß für die restliche Nacht sichern. Kann man nur hoffen, dass der Mai auch Füße, Magen und Kopf neu macht.

Boogie Down The May, Café Klatsch, Marcobrunnerstraße, 20 Uhr, Eintritt frei, www.cafeklatsch-wiesbaden.de 

Ein musikalisches Inferno mit den Surf Tonis: Surf, Swing, Hillbilly, Punk ‘n’ Roll, Rockabilly, Bobbel-Di-Bop & Pi-Pa-Po! Es regiert Falk Fatal, auch bekannt als sensor-Kolumnist, & Mister Twister.

Pre-Super-Opening-Party, Cantina Fiesta, Westendstraße 5, 21.05 Uhr, Eintritt frei   

Benny is back! Und (vor-)eröffnet heute sein neues Cantina Fiesta, das über viele denkwürdige Jahre in der Wörthstraße seine Heimat hatte, in der Westendstraße direkt neben “Marco & Momo”. “Neue Location – Ganz Frisch – Fast Fertig” lautet die Devise und Benny verkündet: “Die Umbauphase ist überstanden und wir sitzen in den Startlöchern. Wir können es kaum erwarten, den alten und neuen Freunden den neuen Laden zu zeigen.” Musikalisch wird MAX MASHER das ganze in die richtige Richtung lenken. Selbst bezeichnet er seine Musik als Low Funk, Deep Soul und Tropical Wonder. Juan the Guitarilla from Andalusia wird live performen.

Eclipsis, Wiesbadener Nordwand, Hagenauer Str. 49, 22 Uhr, 10€, www.wiesbadener-nordwand.de 

Die Indoor-Kletterhalle Nordwand hat Bock auf Bass und schmeißt eine Techno-Party. Dafür kommen die talentierten, renommierten Künstler Rick Richter und Oona & Paul Keilhau vorbei. Außer an der Kletterwand hängend ist bei diesem Event jegliche Art der Tanzbewegung erwünscht, wenn nicht sogar unumgänglich.

Tanz in den Mai w/Urban Club Band, Alibi, Taunusstr. 27, 22 Uhr, 10€, www.alibi-club.de

Noch nicht lange Bestandteil der Wiesbadener Clubszene, will das Alibi beweisen, dass es auch dem Tanz in den Mai Stand hält und auch mit über jahrelang etablierten Events mithalten kann. Dazu wurde die Urban Club Band eingeladen, bekannt aus dem King Kamehameha in Frankfurt, die der Partycrowd mit ihrer Livemusik einheizen wird. Shamir Lieberg kümmert sich ums Plattenspinnen.

Gestüt liebt dich, Gestüt Renz, Nerostr. 24, 22 Uhr, www.gestuet-renz.com

Das Gestüt liebt uns und will uns das mit einer Tanz in den Mai-Sause erster Sahne zeigen. DJ Emparé und David Hillmer legen sich bei diesem „Vorspiel für den 1. Mai“ dermaßen ins Zeug, dass man Berührungsängste und schwache Nerven besser zuhause lassen sollte. Stattdessen lieber feuerfestes Schuhwerk und gute Laune mitbringen. It’s all love.

Tanz in den Balkan mit Mahala Rai Banda, Räucherkammer, Murnaustr. 1, 22 Uhr, AK: 16€, VVK: 13€, Party: 5€, www.schlachthof-wiesbaden.de

Während die anderen nur in den Mai taumeln, bounct die Räucherkammer lieber in den Balkan. Dazu kommt die legendäre rumänische Gypsy/Balkan-Band Mahala Rai Banda vorbei, die den Start in den Mai auf ihre Weise zelebrieren. Vor und nach dem Konzert kümmert sich das Schwarzmeer BBQ DJ Team um die Musik. Werft die Gläser an die Wand, ha ha ha ha ha, hey!

Tanz in den Mai, New Basement, Schwalbacher Str. 47, 23 Uhr, www.newbasement.de

Und eine weitere Techno-Party am heutigen Abend: in den heimischen Gefilden des New Basement klingt wieder ein dumpfes „Unz unz unz“, denn drinnen geben sich Resident-Größen Treuebonus, Jenny Furora und Tim Eder die Turntables in die Hand. Einfach treiben lassen und schwups – schon ist man drin im Mai.

Tanz in den Mai Feierei, Schlachthof, Murnaustr. 1, 23 Uhr, 6€, www.schlachthof-wiesbaden.de

Zu einer, wenn nicht sogar der legendärsten Tanz in den Mai Feierein werden am heutigen Abend wieder die Massen Richtung Schlachthof pilgern. Das Two And A Red Men DJ Team dient als Garant für Ekstase, Tanzwut und Kopfschmerzen am nächsten Tag. Aber ist ja frei, am 1. Mai! Party party!!

Tanz in den Mai – Party Like A Star, Parkcafé, Wilhelmstr. 36, 22 Uhr, www.park-cafe-wiesbaden.de 

Speaking about legendäre Tanz in den Mai-Feten in Wiesbaden: wem die notorische Schlange, die sich von Parkcafé bald bis zur Kukuksuhr erstreckt, noch nicht live gesehen hat, sollte sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen. Aber vor allem nicht die Party, die diese Schlange verursacht. DJ Nasty, Cruzz und Marco Belz sind die Jungs des Abends und lassen jeden „like a star“ zu Hip Hop, RnB und House Party machen.

Tanz in den Mai Sportlerparty, Spital, Kochbrunnenplatz 3, 23 Uhr, 10€ VVK, www.spital-wiesbaden.de

Vier Monate ist die letzte Sportlerparty her und um diese Wartezeit wieder gut zu machen und den hohen Ansprüchen der Mai-Reintänzer gerecht zu werden, fährt das Spital mit einem beachtlichen Programm auf: Live Saxophon von Emtu Music, Live Percussion by Peter von den House Rockers und Sets von DJ Gil und Boris Rampersad. Vorbeikommen, anhören, abgehen. Da darf auch mal- ganz unsportlich- der ein oder andere Drink mehr konsumiert werden.

Ü30 in den Mai, Taunushalle Nordenstadt, Heerstr. 66, 

Wen es aus dem Stadtkern eher in die äußeren Teile Wiesbadens zieht und wer die 30 schon geknackt hat, der ist in der Taunushalle bestens aufgehoben. Hier gibt es nicht nur eine Live-Performance von Malibu Stixx, sondern auch das Beste der 70er bis heute von DJ JD. Passend zur Schnapszahl, des 11. Mals Ü30 in den Mai, ist an vier Bars für den feucht-fröhlichen Partyspaß gesorgt.

Live in den Mai Session Hautnah, Marktgewölbe, Marktplatz, 21 Uhr, www.marktgewoelbe-wiesbaden.de

Die wohl schönste Akustik dieses Abends bietet die Live in den Mai Session im Marktgewölbe. Die dieser würdigen Klänge kreieren dabei die Lumen Live Band mit den Special Guests Faiz Mangat und Sven West, sowie DJ Danny Garcia. Mag auf’s erste ruhig klingen, doch auch hier, wie wohl überall am heutigen Abend, wird die Decke des Marktgewölbes schon ordentlich ins Schwingen kommen.

Sixinthecity, I-Punkt, Wilhelmstr. 49, 21.30 Uhr, VVK 12,50€, AK 15€, www.ipunktwiesbaden.de

Auf’s Wetter im April ist bekanntermaßen ja kein Verlass (ein Grund mehr, sich auf den Mai zu freuen!). Um auf alles gefasst zu sein, stellt der I-Punkt deshalb gleich zwei Floors: In- und Outdoor. Auf diesen legen DJ Commander Duke und DJ Kenny Classics, House und Funkyvibes auf und zwar so lange, bis der Maibaum dem Beben des Dancefloors nicht mehr länger stand halten kann.

 Tanz in den Mai mit Los Avocados, Alte Schmelze 10, 21 Uhr, VVK 8€, AK 10€, www.alte-schmelze.de

Lange als Geheimtipp gehandelt, konnten sich Los Avocados mittlerweile einen Namen machen und stehen als Garant für pure Partyekstase. Von diesem Avocado-Kuchen wollten auch Joker Eventz ein Stück abhaben und verlassen sich auf das Können der drei Mexikaner, die Feiermeute in der Alten Schmelze gebührend in den Mai zu musizieren. Ariba!

thalhaus Dancefloor, thalhaus, Nerotal 18, 20 Uhr, www.thalhaus.de

Wo am 1. Mai womöglich die Wanderroute vieler langführen wird, steigt am Abend zuvor im thalhaus in ruhiger Lage eine umso lautere Party. Zu Rock & Pop von DJ Roscha und Disconight-Illumination darf bis in die frühen Morgenstunden getanzt, getanzt und getanzt werden. Dazu wird das Parkett des Veranstaltungssaales kurzerhand in einen Dancefloor verwandelt, das Bar-Foyer und die Galerie-Räume laden zum Verschnaufen und Plaudern ein.

Für welche Party man sich auch entscheiden mag: Wiesbaden lebt auf und zeigt sich zum Einläuten des Wonnemonats Mai mal wieder von seiner besten partyfreundlichen Seite. Und nun: let’s dance!

Eine Frage haben wir noch: Wo tanzt DU in den Mai?