| | Kommentare deaktiviert für Wiesbaden und die Welt feiern Friedensnobelpreisträger Yunus mit Social Business Day

Wiesbaden und die Welt feiern Friedensnobelpreisträger Yunus mit Social Business Day

 

Der 28. Juni ist der Geburtstag von Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus, der als Begründer des Social Business gilt. An diesem Tag wird daher der weltweite “Social Business Day” gefeiert – Wiesbaden macht mit und vernetzt sich am Donnerstag weltweit für eine gute Sache.

Das Grameen Creative Lab (GCL) wurde 2009 von Muhammad Yunus zusammen mit dem Wiesbadener Unternehmer Hans Reitz gegründet, um Social Business weltweit zu promoten und die Gründung von Social Businesses zu fördern. Aber was genau ist Social Business? Wie kann es genutzt werden, um soziale Probleme zu lösen? Und welche Projekte existieren bereits? Diese und andere Fragen können am Donnerstag im „Perfect Day“ in der Kirchgasse beantwortet und diskutiert werden. Das Team des GCLs und der Eventagentur circ wird von 11 bis 15 Uhr vor Ort sein und lädt dazu ein, mitzufeiern – mit Musik und der Freude an gegenseitiger Vernetzung. So werden in Form von Livestreams und Videobotschaften Beiträge und Glückwünsche aus aller Welt übertragen, die online verfolgt werden können.

Doch nicht nur per Video soll es um die Welt gehen, sondern auch die in der Friedrichstraße seit April diesen Jahres angestoßene Kaugummikunst geht „on Tour“. Unter dem Motto „Ein Kaugummi geht um die Welt“ soll ein bestimmtes Motiv in unterschiedlichen Städten als klebriges Kunstwerk verewigt und die Aktion international vernetzt werden.

Mitmachen darf jeder! Einfach vorbeikommen, Farbe und Pinsel abholen und drauflos malen. Oder am Wettbewerb des GCLs  teilnehmen und eine Fotobotschaft an SocialBusinessDay@grameencl.com schicken. Die kreativste Idee wird  mit einem Ticket für den Global Social Business Summit 2012 im November in Wiesbaden prämiert.

Weitere Infos unter www.grameencreativelab.com/events/worldwide-social-business-day-2012.html und www.facebook.com/#!/YYStreet